Horst Fyrguth gibt in Herne Tipps zur Kindererziehung

Horst Fyrguth zeigt sein Programm "Ein Waldorf-Macho packt aus: Männer sind die besseren Mütter" im Kleinen Theater.
Horst Fyrguth zeigt sein Programm "Ein Waldorf-Macho packt aus: Männer sind die besseren Mütter" im Kleinen Theater.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Kabarettist tritt am 7. Mai im Kleinen Theater mit seinem Programm "Ein Waldorf-Macho packt aus: Männer sind die besseren Mütter" auf.

Herne..  Die Erziehung eines Kindes kostet bis zum 18. Lebensjahr etwa 150 000 Euro. Der Kabarettist Horst Fyrguth verspricht: Wer in den Besuch seines neuen Programms „Männer sind die besseren Mütter“ investiert, spart locker 50 000 Euro ein. Gelegenheit zu dieser humorvollen Sparmaßnahme bietet sich am Donnerstag, 7. Mai, um 20 Uhr im Kleinen Theater Herne (KTH).

Der regelmäßige Gast von Nightwash und Quatsch Comedy Club rechnet mit der modernen Kindererziehung und dem heutigen Männerbild ab. Fyrguth ist vom Leben gezeichnet: In der Waldorfschule galt er als Streber, weil er in der 6. Klasse schon Kreise malen konnte. Heute weiß er nicht nur, wie man seinen Namen tanzt, sondern auch, wie sehr Kinder einem auch auf der Nase herumtanzen können. So kam der Vater von vermutlich drei Kindern zu dem Entschluss: „Die Welt soll aus meinen Fehlern lernen!“ Dank seiner Tipps bringt man seine Kinder nicht nur dazu, seine Werte zu übernehmen, sondern auch die Klamotten der Mutter aufzutragen, früh ausziehen und sogar noch einen Nachmieter zu stellen.