Hohenzollern-Brunnen auf dem Eickeler Markt

Der Münchener Bildhauer
Lorenz Schwind hat den Brunnen entworfen. Am 13. November 1909 wurde er auf dem Eickeler Markt eingeweiht.


31 Jahre stand dort der Brunnen in seiner kompletten Größe, bis 1940 die Metallstatue zur Waffengewinnung eingeschmolzen wurde.

Der Sockel des Brunnens wurde 1960 abgetragen. Die Überreste liegen vermutlich auf dem Waldfriedhof in Wanne-Eickel. Wo genau ist unklar.


Pläne für den Wiederaufbau des Brunnens gab es schon 1980. Aus finanziellen Gründen wurde das Vorhaben aber wieder verworfen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE