Herner TIV steht vor der Premiere einer neuen Komödie

„Morgen waren wir Freunde“: das TIV bei den Proben.
„Morgen waren wir Freunde“: das TIV bei den Proben.
Foto: TIV
Was wir bereits wissen
Mit dem Stück „Morgen waren wir Freunde“ von Caroline Hafner und Rainer Gabriel geht das Theater im Volkshaus (TIV) in die Spielzeit 2015.

Herne..  Die Aufführungen finden wieder immer im (barrierefreien) Volkshaus Röhlinghausen statt, und zwar am 21., 27. und 28. März jeweils um 19.30 Uhr und 22. und 29. März um 16.30 Uhr.

Zur Komödie: In der Mühlbachstraße 17 geht es normalerweise beschaulich zu. Die Obstbäume im Garten werden gehegt und gepflegt, Frau Hansen, die Hausbesitzerin sitzt bei gutem Wetter darunter und liest Groschenromane und nur die verrückten Erfindungen eines Mieters führen gelegentlich zu Aufregungen. Doch dann stirbt Frau Hansen und das Unheil kommt in Person des Neffen: „Gregor ,Granit’ Hansen, Sanierungen aller Art“. Die ersten Mieter sind schon vergrault, der kleine Rest der Unerschütterlichen ist ratlos, als eine Zeitmaschine und „Sommerwind“ auftauchen. Viele komische farbenfrohe und skurrile Szenen später bringt die „Hubertusjagd im Morgenrot“ die Rettung.

Gesucht wird jetzt noch eine Person, die hinter der Bühne die Tontechnik steuern kann. Wer Lust hat, ist auch eingeladen, sich über Mitspielmöglichkeiten zu informieren.