Herner Erich-Fried-Gesamtschule präsentiert neues Stück

„Geschichte einer Freundschaft“: Die Gesamtschüler zeigten, was sie mit dem Jungen Pottporus gelernt haben.
„Geschichte einer Freundschaft“: Die Gesamtschüler zeigten, was sie mit dem Jungen Pottporus gelernt haben.
Foto: Haenisch / Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Die Erich-Fried-Gesamtschule hat mit Choreografen des Jungen Pottporus das Tantheaterstück „Geschichte einer Freundschaft“ erarbeitet.

Herne..  Zum 13. Mal haben Schüler der Erich-Fried-Gesamtschule jetzt ein Tanztheaterstück präsentiert. „Geschichte einer Freundschaft“ heißt es und wurde in Zusammenarbeit mit Choreografen des Jungen Pottporus eingeübt.

Dass echte Freundschaft ein Leben lang halten kann, auch wenn man schwierige Zeiten durchlebt, lernten an diesem Abend schon die Kleinen der Erich-Fried-Gesamtschule. Gemeinsam mit dem vokalpraktischen Kurs ihrer Schule haben die Schüler der Stufen 5 bis 13 ein Tanztheaterstück selbst geschrieben mit dem Titel „Geschichte einer Freundschaft“. Es beschreibt die Entwicklung einer Freundschaft zwischen zwei Jugendlichen, die sich nach der Schulzeit aus den Augen verlieren und trotz einiger Differenzen am Ende wieder zueinander finden.

Die von den Schülern gespielte Geschichte wurde von Tanzeinlagen begleitet. Ein HipHop-Tanz, den Schüler gemeinsam mit einigen Lehrern aufführten, riss das Publikum dabei besonders mit. Doch nicht nur die Tanz- und Theatereinlagen beeindruckten an diesem Abend die Eltern und das Publikum.

Auch der vokalpraktische Kurs der Oberstufe der Erich-Fried-Gesamtschule sorgte mit Liedern wie „Friends“ von Aura Dione oder „Count on me“ von Bruno Mars für Stimmung. Gerade diese Lieder unterstrichen noch mal den Sinn des Stückes und ließen erkennen, dass Freundschaft für die Jugendlichen ganz groß geschrieben wird.

Eine Woche Proben

„Zusammen mit den Choreografen des Jungen Pottporus unter der Leitung von Kama Frankl haben die Schüler das Tanztheaterstück in nur einer Woche geprobt, das wir an zwei Abenden in dieser Woche in der Realschule Crange aufführen“, erklärt Celina Starbaty, selbst Mitglied im vokalpraktischen Kurs. Insgesamt haben 130 Schüler, Eltern und Lehrer an diesem Abend mitgewirkt.