Herner Band „Why Amnesia“ im Emergenza Ruhrgebietsfinale

Die
Die
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Die Herner Rockband „Why Amnesia“ steht im Ruhrgebietsfinale des Emergenza-Bandwettbewerbs. Die Formation war Jury- und Publikumsliebling.

Herne..  Die Herner Rockband „Why Amnesia“ hat beim weltweiten Emergenza-Bandwettbewerb das Ruhrgebietsfinale am 14. Mai erreicht. Im Bochumer Matrix-Club setzte sich die Herner Formation am Samstagabend gegen sechs andere Bands durch.

Nachmittags hatten Sängerin Shirley, Schlagzeuger Bernardo, Gitarrist Theus, Bassist Marv und Gitarristin Sanni die Köpfe zusammengesteckt. Sie können die Startzeit für ihren Auftritt wählen. Allgemein gilt: Je später der Abend, desto voller der Raum. Die Sieger werden durch die Publikumsreaktionen und eine Jury bestimmt. Kurze Bedenkzeit, dann steht die Startzeit fest: 20.30 Uhr. „Ich bin schon aufgeregter als sonst“, sagt Shirley. Das erste Mal auf der Bühne der Matrix, die große Unterstützung der Freunde und der Wettbewerbsdruck lassen das Blut schneller als sonst pulsieren.

Das erste Erfolgserlebnis gibt es noch vor dem ersten Takt: Der Wettbewerb wird von der kleinen auf die große Bühne verlegt. Konkurrenz ist bei den Bands wenig zu spüren: Sie gehen zusammen Döner essen, auf der Couch unterhält sich Why Amnesia mit der befreundeten Reggae-Band Trijahnity. Es wird viel gelacht.

Stunden später: Der Auftritt verzögert sich auf Grund von technischen Schwierigkeiten. Theus stimmt seine Gitarre - „jetzt bin ich schon rappelig.“ Er nippt am Energydrink und kümmert sich um die letzten Feinheiten. „Wenn die Gitarre eingesteckt ist und die ersten Töne rauskommen“, erzählt er, „dann bin ich beruhigt“. Die Stimmung ist angespannt. Dann ist Showtime:

Frontfrau Shirley steht am Mikrofon im schwarzen Top. Bernardos Schlagzeug donnert los, und jeder Hauch von Anspannung verliert sich im Nirvana. Mit beeindruckender Energie und Charisma hat Shirley das Publikum im Griff, die Band rockt fünf Songs lang die Bühne. „Ich habe mich nicht gehört, sagt ihr’s mir“, antwortet Shirley auf die Frage, ob sie zufrieden war. Kollektives Daumen-Hoch im Bandkeller hinter der Bühne. Jedoch nicht nur die Kollegen sehen das so, sondern auch das Publikum und die Jury. In beiden Kategorien stehen Why Amnesia auf Platz Eins. Die Anspannung wandelt sich in Freude. Das Abenteuer geht weiter. Vielleicht deutschland-, womöglich sogar europa- und weltweit.