Gutes Essen an Schulen ist bestätigt

Nun haben es Eltern und Schüler der Offenen Ganztagsschulen (OGS) in Herne und Bochum schriftlich: Das Mittagessen an den 77 Einrichtungen ist gut. Das geht aus der Zertifizierung von Qualität und Hygiene der Mittagessenversorgung hervor, organisiert vom Schulreferat der Evangelischen Kirche in Absprache mit den beiden Städten.

In drei halbtägigen Schulungen wurden die Mitarbeiter auf das Zertifikat vorbereitet. Anschließend kontrollierte das Institut für Gesundheitsförderung im Bildungsbereich e.V. (IfGB) die Einhaltung der Standards in den Einrichtungen. Die Prüfer untersuchten das Schulessen nach den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Prof. Günter Eissing von der Technischen Universität (TU) Dortmund wies darauf hin, dass bei Einsatz zusätzlicher finanzieller Mittel eine weitere Verbesserung des Mittagessens möglich sei.

Gleichwohl werde den Kindern, nicht zuletzt dank des großen Engagements der Mitarbeiter vor Ort, auch aktuell ein qualitativ gutes und hygienisch einwandfreies Essen angeboten.