Das aktuelle Wetter Herne 10°C
Schwimmbäder

Gänse verhindern Freibad-Start in Herne

01.05.2012 | 13:36 Uhr
Gänse verhindern Freibad-Start in Herne

Herne.   Das Südpool an der Bergstraße muss seinen Start in die Freibad-Saison verschieben: Das Außengelände bleibt bis auf Weiteres dicht, weil eine Gänsefamilie eingezogen ist und für jede Menge Hinterlassenschaften sorgt. Das Lago im Gysenberg öffnete dagegen pünktlich.

Der April, der April – der macht, was er will. Im letzten Jahr schenkte er den Hernern einen heißen Frühling, in diesem: Wolkendecken. Zwar zeigte sich zuletzt hier und da die Sonne, dann aber nur als unbeständiger Vorgeschmack auf das, was da hoffentlich bald kommen mag: der Sommer. Dass die Sonne bald die Oberhand gewinnt, hoffen auch die Freibad-Betreiber. Schließlich öffnen sie ihre Bäder Anfang Mai. Eigentlich.

Im Südpool nämlich ist das Außengelände noch dicht – wegen der Gänse (die WAZ berichtete). Aber erst mal zum Lago am Gysenberg: Wie gewohnt stellt es drei Außenbecken für den Badespaß zur Verfügung. Dienstag eröffnete das Lago die Freiluft-Saison, der Start am 1. Mai ist üblich, aber kein Muss. Denn noch 2011 hatten die Betreiber den Außenbereich bereits im April geöffnet, auch heuer war das eine Option, von der aber kein Gebrauch gemacht wurde. „Das Wetter war bei Weitem nicht so gut“, sagt Betriebsleiter Jürgen Will. Darum jetzt also der Startschuss zum Mai, zumal der Sommer-Tarif im Lago auch erst seit Dienstag gilt. Bis zum 30. September zahlen Erwachsene für zwei Stunden 4,80 Euro, Kinder von vier bis 15 Jahren 3,50 Euro. Außerdem stehen die überdachten Warm- und Wellenbecken zur Verfügung – sollte das Wetter nicht mitspielen. Dass es nicht so kommt, darauf hofft Will. „Knalliges Freibad-Wetter“ wünscht er sich, nur: „Gesehen habe ich davon noch nichts.“

Gänse haben es sich gemütlich gemacht

Ganz andere Probleme als das Wetter plagen derweil das Südpool an der Bergstraße: Großgänse. Pünktlich zur Open-Air-Saison machten sich die gefiederten Freibad-Freunde auf den großzügigen Liegewiesen in Herne-Süd breit. Von einer „ganzen Gänseschar“ spricht Angelika Kurzawa von den Stadtwerken. „Die fressen in aller Ruhe unser Gras“, sagt die Bad-Sprecherin, und schlimmer noch: „Irgendwann muss das auch wieder raus.“ Die Hinterlassenschaften seien den Besuchern nicht zuzumuten, die Konsequenz: Die für den 1. Mai geplante Eröffnung ist bis auf Weiteres ausgesetzt. Los geht es draußen, wenn die Gänse weg sind – dann aber wie gewohnt.

Zwei Außenbecken stehen im Südpool bereit, bei 24 Grad Wassertemperatur dürfen es sich die Besucher täglich von 6.30 Uhr bis 20 Uhr gut gehen lassen. Erwachsene zahlen 4 Euro Eintritt, Kinder zwischen sechs und 15 Jahren sind mit 2,50 Euro dabei. „Wir hoffen natürlich alle, dass das Wetter gut wird“, sagt Kurzawa: „Das wäre nicht nur fürs Südpool gut, sondern auch fürs Gemüt.“

Schonzeit für Großgänse in Deutschland bis zum 16. Juli

Nach dem Brand im Wananas rechnen die Betreiber der übrig gebliebenen Bäder im Sommer mit einem erhöhten Besucher-Aufkommen. Mit der Unpässlichkeit des Südpools aber reduziert sich der Herner Freibadspaß bis auf Weiteres allein auf das Lago.

Wann genau das Südpool seinen Außenbereich öffnet, ist ungewiss. Dass die Gänse von alleine das Feld räumen, davon geht Angelika Kurzawa nicht aus. Denn anders als die Südpool-Betreiber stehen die Tiere unter keinerlei Druck: Die Schonzeit für Großgänse geht in Deutschland bis zum 16. Juli. Die Stadtwerke haben derweil bei der Oberen Jagdbehörde in Düsseldorf einen Antrag zur Fristaufhebung gestellt, wird der abgelehnt, muss das Südpool die Gänse bis Juli gewähren lassen. Kurzawa: „Wir müssen eine Lösung finden.“

Klas Libuda

Kommentare
06.05.2012
14:46
Gänse verhindern Freibad-Start in Herne
von petramarieschmidt | #8

Die im Artikel genannte Jagdzeit ab Mitte Juli ist übrigens NICHT die normale Jagdzeit, sondern bereits eine Ausnahmeregelung. Die Gänse werden dann...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Gestresste Schüler starten landesweite Umfrage
Schule
500 Jugendliche der Erich-Fried-Gesamtschule füllten die Umfrage zum Schulstressbereits aus. Die Initiative soll auf das ganze Land überschwappen.
Dieser Herner bildet in Bochum Polizeihunde aus
Serie: Mein erstes Mal
Jürgen Klement wechselte vor drei Jahren zur Polizeihundestaffel. Die Ausbildung seines Diensthundes Kastor setzte ihn vor eine neue Herausforderung.
Verhandlung über Kita-Notgruppen in Herne
Streik
Ab kommenden Montag wird im Sozial- und Erziehungsdienst gestreikt. Hier alles Wichtige rund um den unbefristeten Ausstand in Herne.
Stadt Herne kooperierte 2004 mit der Einrichtung „Neustart“
Heimkinder-Skandal
Die Stadt Herne hat 2004 einen 15-Jährigen in der ungarischen Einrichtung des in die Schlagzeilen geratenen Trägers „Neustart“ untergebracht.
Kulturzentrum erwartet zum Comedy Abend illustre Gäste
Comedy
Zum sechsten Mal präsentiert Helmut Sanftenschneider als Moderator Comedians, Kabarettisten und Musiker.
Fotos und Videos
Ruhrpottdurcheinander
Bildgalerie
Das isst der Pott
Motorradfan
Bildgalerie
4 Zylinder sind zu wenig
article
6610630
Gänse verhindern Freibad-Start in Herne
Gänse verhindern Freibad-Start in Herne
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/gaense-verhindern-freibad-start-in-herne-id6610630.html
2012-05-01 13:36
Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel