Fünf Herner nach Küchenbrand in der Klinik

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Nach einem Wohnungsbrand in Horsthausen mussten fünf Menschen am Montagnachmittag ins Krankenhaus gebracht werden.

Herne..  Fünf Menschen sind am Montagnachmittag nach einem Brand in einer Horsthauser Wohnung mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden.

Das Feuer brach gegen 15.30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in der Küche einer im 2. Obergeschoss gelegenen Wohnung an der Lützowstraße aus. Die Brandursache ist noch unklar.

Unter den Verletzten sind auch zwei Kinder im Alter von drei und acht Jahren. Bis auf einen 54-jährigen Mann konnten nach eingehender ärztlicher Untersuchung alle anderen zwischenzeitlich wieder aus den Krankenhäusern entlassen werden. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen kam es zu Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehrs.

Die Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariats der Polizei dauern an.