Fahrt nach Wakefield hat viele Höhepunkte

Die Mitglieder des Vereins freuen sich über Mitfahrer, die – wie diese Reisegruppe – auch den Norden Englands erkunden wollen..
Die Mitglieder des Vereins freuen sich über Mitfahrer, die – wie diese Reisegruppe – auch den Norden Englands erkunden wollen..
Foto: ungeklärt
Was wir bereits wissen
Herner Verein organisiert Fahrt in Hernes englische Partnerstadt. Mindestens 25 Leute müssen mitfahren, damit die Fahrt stattfinden kann. Noch sind Plätze frei.

Herne..  Es sind wieder zwei Jahre um: Im Juni steht die nächste Fahrt zu Hernes Partnerstadt Wakefield an. Zum 14. Mal organisiert die Sektion Wakefield des „Vereins zur Förderung der partnerschaftlichen Beziehungen der Stadt Herne“ die Fahrt in den Norden Englands.

„Alle sind jedes Mal von der tollen Reise begeistert“, erzählt Elisabeth Uhlenkott. Wakefield und Umgebung seien landschaftlich wunderschön und böten viele Sehenswürdigkeiten, ergänzt die 76-Jährige, die zusammen mit Stefanie Tautorat (65) die Sektionsleitung Wakefield übernommen hat. „Wo hat man schon die Möglichkeit, Kultur und Spaß zu verbinden und wird sogar im Rathaus zu einem Empfang mit dem Bürgermeister eingeladen“, fragt sie.

Ein Höhepunkt ist der Ausflug nach York

Höhepunkte gebe es viele auf der Fahrt, berichtet Stefanie Tautorat: Die Mini-Kreuzfahrt von Zeebrügge oder Rotterdam nach Hull, inklusive Abendessen, Show und Frühstück begeistere jedes Mal. Am Morgen der Ankunft gehe es dann von Hull gleich zum Coal-Mining-Museum – also ins Zechenmuseum – bevor mittags im Best Western Hotel St. Pierre eingecheckt werde. „Der Empfang beim Bürgermeister ist immer d a s Highlight der Reise, aber auch die Ausflüge nach York, der Besuch des Castle Howard sowie der Cathedrale in Wakefield erfreut die Herner“, sagt Stefanie Tautorat.

Das Durchschnittsalter der Mitreisenden liege bei etwa 60 Jahren, aber es seien Mitreisende jeden Alters, auch Nicht-Mitglieder, herzlich willkommen. Die Fahrt kostet ab 750 Euro, es müssten aber mindestens 25 Personen mitreisen, damit die Fahrt stattfinden kann, zehn Kultur-Begeisterte fehlen noch.

An jedem letzten Montag im Monat treffen sich die Mitglieder der Sektion übrigens zum gemütlichen Quatschen. „Wir möchten die Herner Bürger einladen, dort gemütlich mit uns zusammenzusitzen und sich unverbindlich über die Fahrt und unsere anderen Aktivitäten zu informieren.“