Das aktuelle Wetter Herne 7°C
Bildung

Fahrbibliothek erweitert Angebot

19.08.2012 | 20:00 Uhr
Fahrbibliothek erweitert Angebot
Die erweiterte Jugendfahrbibliothek mit (li.) Karin Anlauf, Leiterin der Stadtbibliothek, und Christel Bremer, Leiterin der Jugendbibliothek.Foto:Claudia Schütte

Herne.   Ein zumindest minimales Service-Angebot will die Stadtbibliothek nach der Schließung der Stadtteilbüchereien in Eickel und Sodingen ab dieser Woche vor Ort einrichten: Die Jugendfahrbibliothek hat aufgerüstet.

Die Juniorfahrbibliothek, die sonst Kitas, Grund- und Förderschulen mit Lesefutter versorgt, legt alle 14 Tage in Eickel und Sodingen für jeweils zweieinhalb Stunden einen zusätzlichen Halt ein, zum ersten Mal morgen, 21. August.

Von 15. bis 17.30 Uhr steht der Literaturtransporter vor dem Sud- und Treberhaus am Eickeler Markt – fast genau unterhalb der Räume der ehemaligen Stadtteilbücherei. Er hat dann nicht nur Bücher und Medien für Kinder von drei bis zehn Jahren an Bord, sondern auch ein Regal mit Romanen, Sachliteratur und Ratgebern für Erwachsene, 143 Bücher insgesamt, für die die Fahrbibliothek Stauraum geopfert hat. „Das Angebot steht natürlich in keinem Verhältnis zu dem ehemaligen mit 19 000 Medien in jeder Stadtteilbücherei“, macht sich Karin Anlauf, Leiterin der Stadtbibliothek, keine Illusionen. Aber: Leser können bei den Mitarbeitern vor Ort Bücher bestellen, die 14 Tage später mitgebracht werden.

Das gilt auch für Sodingen, wo der Bus ab Donnerstag, 23. August, ebenfalls von 15 bis 17.30 Uhr, alle 14 Tage Halt macht. Er wird allerdings nicht oben vor der Akademie parken, sondern unten im Bereich des kleinen Einkaufszentrums. Anlauf hofft, dass der eine oder andere, der seine Besorgungen erledigt, zur Junior-Fahrbibliothek kommt.

Gekoppelt mit den Stopps sind die Vorleseaktionen. In Eickel wird ein Nebenraum des Bürgersaals im Sud- und Treberhaus zum Schmökerzimmer umgestaltet, wo Lesepatin Sybille Mandera am 4. September zum ersten Mal mit den Kindern liest. „Die Kinder treffen sich mit ihr unten an der Fahrbibliothek, gehen mit ihr gemeinsam nach oben und kehren anschließend auch wieder zum Bus zurück und können dann noch Bücher ausleihen“, so Anlauf.

Vorlesen im neuen Ambiente

In Sodingen findet die erste Vorleseaktion am 6. oder 12. September statt: Auch dort treffen sich Kinder und Paten an der Fahrbibliothek, gehen dann aber zum Treff „Die Wache“, die einen Raum entsprechend ausgestattet hat. „Wir müssen sehen“, sagt Karin Anlauf, „ob diese zusätzlichen Angebote angenommen werden. Wenn nicht, müssen wir in einem Jahr neu überlegen.“

Um Kinder, die bisher von ihren Schulen zu den Stadtteilbüchereien laufen konnten, nicht zu benachteiligen, sind in beiden Stadtteilen drei zusätzliche Haltestellen an Schulen neu in den Fahrplan eingebunden: In Eickel sind das die Grundschulen Königstraße, Eickeler Park und Freiherr-vom-Stein, in Sodingen die Vellwigstraße, Börsinghauser Straße und Paul-Klee.

Termine für die Bücherflohmärkte, bei denen Interessierte Restbestände der aufgelösten Büchereien kaufen können, stehen noch nicht.

Gabriele Heimeier



Kommentare
Aus dem Ressort
Von der Volkserholung zum Stadtteilzentrum für Röhlinghausen
Vereine
Seit 20 Jahren kümmert sich der „Trägerverein zur Förderung der Stadtteilarbeit Röhlinghausen“ um die Belange des traditionsreichen Volkshauses Am alten Hof 28. Dort finden private Feiern ebenso statt wie Theateraufführungen, Konzerte und sportliche Angebote.
Blaulichtgewitter bei Katastrophenschutzübung in Herne
Katastrophenschutz
Eine große Katastrophenschutzübung hielt am Freitag die Ferwehren aus Herne und Bochum sowie Hilfsorganisationen auf Trab. 450 Einsatzkräfte und 150 Opferdarsteller waren im Einsatz. Die erste Bilanz ist positiv.
Kreativquartier in der Wanner City wartet auf Investitionen
Kreativquartier
Neben dem Herner Musikproduzenten Sebastian Maier ist erst ein weiterer junger Künstler in die Hauptstraße 272-274 eingezogen, wo in den oberen Etagen 2000 Quadratmeter auf ihre Wiederbelebung warten. Der Hausbesitzer, eine internationale Immobiliengesellschaft mit Sitz in Berlin, hat bisher...
Zum Abschied vom Mondpalast noch einmal auf die Bühne
Komödie
Den eigenen Abschied inszenierte Thomas Rech am Donnerstagabend im Mondpalast unsentimental und mit locker-leichter Hand: „Ich weiß nicht mehr weiter. Mit drei Kindern hatte ich keine Zeit, den ganzen Text zu lernen“, verließ Rech den Weihnachtsspaß „Frohet Fest“, in dem er eine Rolle übernommen...
Umfrage
Kaufland hat nun seinen Supermarkt in Wanne eröffnet . Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Katastrophenschutzübung
Bildgalerie
Hilfskräfte in Herne
Wanner Silhouette im Wandel
Bildgalerie
Shamrock-Abriss
Star Wars im Hospital
Bildgalerie
Laser und Stoßwellen
Der Nussknacker kommt ins Kulturzentrum
Bildgalerie
Trixis Ballett- und...