Energiesparer auch an Herner Schulen gesucht

Energiesparer an Schulen gesucht. Wettbewerb lockt mit hohen Preisen. Foto: dpa
Energiesparer an Schulen gesucht. Wettbewerb lockt mit hohen Preisen. Foto: dpa
Foto: picture alliance / dpa
Was wir bereits wissen
Wettbewerb geht in die nächste Runde. Auf der Internetseite www.energiesparmeister.de können sich Schüler und Lehrer aller Schultypen in ganz NRW bis zum 8. April einzeln oder als Team mit ihren Projekten bewerben.

Herne..  Längst engagieren sich Schüler mit tollen Ideen für den Klimaschutz: Sie gründen Laufgemeinschaften für den Schulweg, initiieren Müllsammelaktionen in der Nachbarschaft, nehmen die Klimabilanzen von Lebensmitteln unter die Lupe oder senken als Energiedetektive ihren Strom- und Heizenergieverbrauch. Die besten Klimaschutzprojekte an Schulen zeichnet die vom Bundesumweltministerium geförderte Klimaschutzkampagne im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs jährlich aus.

Gestern startete der Wettbewerb unter Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks in eine neue Runde. Auf der Wettbewerbsseite www.energiesparmeister.de können sich Schüler und Lehrer aller Schultypen bundesweit bis zum 8. April einzeln oder als Team mit ihren Projekten bewerben. Mitte Mai 2015 wählt eine Experten-Jury die 16 Gewinner aus den Bundesländern aus, deren Engagement mit Geld- und Sachpreisen im Gesamtwert von insgesamt 50.000 Euro honoriert wird. Welche Schule den begehrten Titel „Energiesparmeister Gold“ erhält und damit nicht nur Bundessieger wird, sondern auch ein zusätzliches Preisgeld gewinnt, entscheiden Lehrer, Schüler und deren Freunde im Juni via Internetabstimmung.

Schulen, die bisher noch nicht für den Klimaschutz aktiv sind, aber am Wettbewerb teilnehmen möchten, finden in der neuen Broschüre „Klimaschutz im Klassenzimmer – ein Leitfaden für Schüler und Lehrer“ praktische Tipps und Beispiele, wie sie ein Klimaschutzprojekt starten können. Die Broschüre kann unter www.energiesparmeister.de kostenlos herunterladenwerden.