Dominik Brünnig ist der neue Ronaldo

Der Bochumer Jungschauspieler Dominik Brünnig steht ab sofort als Titelheld „Ronaldo“ in der Erfolgskomödie „Ronaldo & Julia“ auf der Bühne des Mondpalasts von Wanne-Eickel. Brünnig (26) ist der dritte „Ronaldo“ nach Dirk Emmerich und Sebastian Kowitz. Im Mondpalast verliebt sich der blau-weiße junge Mann mit den blauen Augen und der Baritonstimme in seine schwarz-gelbe Julia (Alma Gildenast).„Ich habe den tollsten Beruf der Welt“, sagt Dominik Brünnig, der von 2008 bis 2012 an der Theaterschule in Aachen studiert hat. 2011 war der neue Ronaldo am Wittener Kinder- und Jugendtheater engagiert, diverse Rollen in Musicals, beim Tourneetheater sowie am „Boulevard Münster“ schlossen sich an. In seiner Freizeit ist der 1,81 Meter große Hüne im Bermuda-3-Eck anzutreffen und im Stadion, um „seinen“ VfL anzufeuern. Sportlich hat der „Berufs-Schalker“ aber auch einiges auf dem Kasten. Er beherrscht Standardtänze, Tango und Ballett sowie Fechten, Bühnenkampf und Jonglage. Seine vielseitigen Talente stellt er in der kommenden Staffel von „Ronaldo und Julia“ in den Aufführungen am 27. und 28. Februar sowie am 1. März unter Beweis. Die Komödie „Ronaldo & Julia“, die Erfolgsautor Sigi Domke frei nach Shakespeare schrieb, eröffnete 2004 den Mondpalast.