Das aktuelle Wetter Herne 18°C
Stadtwerke

Die Herner Stadtwerke gründen einen Kundenbeirat.

26.02.2016 | 17:28 Uhr
Die Herner Stadtwerke gründen einen Kundenbeirat.
Stadtwerke Herne, hier die Zentrale am Grenzweg, gründen einen Kundenbeirat.

Herne.   Die Stadtwerke gründen einen Kundenbeirat, um den Dialog zu fördern und Impulse für Projekte zu bekommen. Die Bewerbungsphase läuft bis 22. März.

„Mitreden, mitgestalten“. Unter diesem Motto wollen die Stadtwerke einen Kundenbeirat installieren. Das unabhängige Diskussionsforum, dem 15 Kunden angehören sollen, trifft sich künftig zweimal im Jahr und soll im direkten Dialog seine Ideen zur Verbesserung bestehender Produkte und Services einbringen, neue Angebote mitentwickeln und Impulse für laufende und geplante Projekte geben.

„Wir werden das Ohr noch näher am Kunden haben“, erläutert Ulrich Koch, Vorstand der Stadtwerke, zur Idee des Kundenbeirats. „So finden wir heraus, was gut, was verbesserungswürdig ist und können die Zufriedenheit unserer Kunden steigern.“ In Zeiten massiver Umbrüche in der Energiewirtschaft arbeiten die Stadtwerke noch intensiver als sonst an der Zukunft des Unternehmens, so Koch. Hintergrund: Durch die sogenannte Energiewende ist das klassische Versorgungsgeschäft längst nicht mehr so ertragreich wie in vergangenen Jahrzehnten, darüber hinaus haben die Beteiligungen an Kraftwerken den Stadtwerken hohe Verluste eingebrockt. Neue Geschäftsfelder -- wie Smart-Tec -- müssen sich erst noch entwickeln und bringen noch nicht die Erträge wie früher das klassische Geschäft. Das direkte Feedback sei eine wertvolle Ergänzung zur traditionellen Marktforschung, etwa bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Eine frühe Beteiligung der Kunden könne davor schützen, etwas an den Wünschen der Kunden vorbei einzuführen.

Die Treffen würden von einem erfahrenen Moderator geleitet, sagte Stadtwerke-Sprecherin Angelika Kurzawa im Gespräch mit der WAZ-Redaktion. Dies sei sinnvoll, um zu verwertbaren Ergebnissen zu kommen, mit denen beide Seiten zufrieden sind. Dieser Moderator komme nicht von den Stadtwerken, so werde ein neutraler Dialog gewährleistet.

Beiräte sind Seltenheit

Die Herner Stadtwerke sind zwar nicht die ersten, die einen Kundenbeirat einführen, doch bislang sind diese in Deutschland eine Seltenheit. Die vor zwei Jahren gegründeten Stadtwerke Castrop-Rauxel haben im vergangenen Jahr einen Beirat aufgelegt. Nach den ersten Treffen spricht Geschäftsführer Volkan Karagece von einem fruchtbaren Austausch. „Wo gibt es ein besseres Feedback als direkt vom Kunden?“

Aribert Peters, Vorsitzender des Bundes der Energieverbrauchers, begrüßt Kundenbeiräte nachhaltig und meint: „Mit den Kunden ins Gespräch zu kommen ist ein positiver Gedanke.“

Bewerbungsverfahren

Wer kreativ, offen und teamorientiert ist und seit mindestens fünf Jahren Kunde bei den Stadtwerken, der kann sich bis zum 22. März als Beiratsmitglied bewerben. Die Auswahl erfolgt in einem zweistufigen Verfahren: zunächst nach demografischen Kriterien, danach entscheidet das Los. Interessierte Kunden können sich unter www.stadtwerkeherne.de/kundenbeirat oder telefonisch unter HER 592-284 bewerben. Die Unterlagen liegen auch im Kundencenter am Berliner Platz bereit.

Tobias Bolsmann

Funktionen
Fotos und Videos
Herner Umwelttag
Bildgalerie
Umwelttag
Schnick-Schnack in Herne
Bildgalerie
Circus
Kindergarten-Cup in Wanne
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11602478
Die Herner Stadtwerke gründen einen Kundenbeirat.
Die Herner Stadtwerke gründen einen Kundenbeirat.
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/die-herner-stadtwerke-gruenden-einen-kundenbeirat-id11602478.html
2016-02-26 17:28
Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel