Dach am Zentralen Omnibus Bahnhof in Herne wird saniert

Das ZOB-Dach wird ab morgen saniert, zahlreiche Busabfahrten werden verlegt.
Das ZOB-Dach wird ab morgen saniert, zahlreiche Busabfahrten werden verlegt.
Foto: WAZ FotoPool / Olaf Ziegler
Wegen der Sanierung des Dachs des Zentralen Omnibus Bahnhofs „Herne Bf“ werden viele Abfahrten außerhalb der ursprünglichen Haltestellen erfolgen.

Herne..  Wegen Sanierungsarbeiten an der Dachkonstruktion des Zentralen Omnibus Bahnhofs (ZOB) „Herne Bf“ vom morgigen Montag bis voraussichtlich Juli werden zahlreiche Abfahrten außerhalb der ursprünglichen Haltestellen erfolgen.

Die Arbeiten umfassen eine umfangreiche Reinigung des Daches, einen teilweisen Neuanstrich sowie eine Umstellung der Beleuchtung auf LED-Technik.

Während der gesamten Zeit der Sanierung werden für die Linien 312 und 333 in beiden Richtungen sowie für die Linien 390 und SB20 Ersatzhaltestellen auf der Bahnhofstraße eingerichtet. Die neuen Abfahrtsorte werden zwischen dem Kreisverkehr und der Manteuffelstraße zu finden sein. Alle andere Linien fahren während der Sanierungszeit unverändert über den ZOB „Herne Bf“. Abhängig von der jeweiligen Bauphase werden die Abfahrtsorte rund um die Haltestelleninsel nach Fortschritt der Arbeiten verlegt. Die jeweils aktuellen Abfahrtsorte der einzelnen Buslinien werden direkt an den Bussteigen beschildert.

Für Fragen ist das ServiceTelefon unter der Nummer 0180 6/50 40 30 (20 Cent/Anruf aus dem Festnetz, Mobil max. 60 Cent /Anruf) rund um die Uhr erreichbar. Alle Informationen auch unter www.hcr-herne.de.