Comedians rocken das Pluto

Christian Kokoska startet im September mit dem Stadtteilzentrum Pluto in Wanne eine neue Comedy-Reihe. Zum Auftakt gastiert Moses W. mit „Das rockt!“. Foto: Ute Gabriel / WAZ FotoPool
Christian Kokoska startet im September mit dem Stadtteilzentrum Pluto in Wanne eine neue Comedy-Reihe. Zum Auftakt gastiert Moses W. mit „Das rockt!“. Foto: Ute Gabriel / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Mit fünf Veranstaltungen startet das Stadtteilzentrum Pluto eine neue Comedy-Reihe. Organisiert wird die Reihe von Christian Kokoska (28), der sich bisher vor allem mit Rock- und Metalkonzerten einen Namen gemacht hat.

Herne.. Mit dem Programm „Das rockt! Bekenntnisse eine Heavy-Metal-Fans“ von Moses W. startet am Donnerstag, 22. September, eine neue Comedy-Reihe mit zunächst fünf Terminen im Wanner Stadtteilzentrum Pluto. Einen passenderen Premierengast hätte Veranstalter Christian Kokoska nicht verpflichten können – lag der bisherige Schwerpunkt des 28-Jährigen und seiner Agentur „eternalconcert“ doch in der Organisation von Rock- und Metal-Konzerten.

Über diese Schiene landete Kokoska im vergangenen Jahr schließlich auch im Pluto, wo er nach Stationen wie Gladbeck und Oberhausen erstmals sein 2004 ins Leben gerufenes „Exile-Festival“ ausgerichtet hat. Zur Veranstaltung von Konzerten sei er „wie die Jungfrau zum Kind“ gekommen, sagt der gebürtige Gladbecker und heutige Gelsenkirchener. „Warum läuft in Gladbeck nichts?“, fragte er sich vor sieben Jahren -- und schritt mit Freunden zur Tat.

Nicht ganz so spontan kam ihm die Idee für eine Comedy-Reihe im Wanner Stadtteilzentrum. Der 28-Jährige hat nämlich inzwischen sein Hobby zum Beruf gemacht und an der Fachhochschule Gelsenkirchen Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Kultur-, Medien- und Freizeitmanagement studiert. Praktische Erfahrungen sammelte er nicht nur durch seine eigenen Konzerte, sondern auch als Freiberufler bei der Gelsenkirchener Emschertainment GmbH, die seit Jahren die deutschen Top-Comedians ins Ruhrgebiet holt.

Christian Kokoska fängt in Wanne nun erst einmal einige Nummern kleiner an. Im Pluto sei er mit seinem Vorschlag offene Türen eingerannt: „Die waren sofort Feuer und Flamme. Wir haben eine Super-Partnerschaft.“ Und auch die räumlichen Voraussetzungen seien im Stadtteilzentrum an der Wilhelmstraße optimal.

Klotzen statt kleckern heißt es gleich zum Start: Mit fünf Comedy-Abenden in neun Wochen legt das Pluto los. Auch für März 2012 ist bereits ein Termin gebucht.

Comedy in Wanne – das kann trotz der nahen Konkurrenz in Herne-Süd (Flottmann-Hallen) und Gelsenkirchen (Kaue) nach Einschätzung von Christian Kokoska gut funktionieren. Oder um’s mit Moses W. zu sagen: „Das rockt!“