Christian Hirdes erzählt absurde Geschichten mit Musik

Christian Hirdes in seinem Proberaum und Garage in Bochum.
Christian Hirdes in seinem Proberaum und Garage in Bochum.
Foto: Lars Heidrich
Was wir bereits wissen
Christian Hirdes ist auf „live-und-solo-Tour 1995-2048“. Am Sonntag, 11. Januar, macht er um 19 Uhr Station in der Kulturbrauerei Hülsmann.

Herne..  Die Kneipe in der ehemaligen Brauerei am Eickeler Markt startet mit dem Gastspiel um 19 Uhr die diesjährige Ausgabe von „Das Wort zum Montag“.

„Kein neues Programm, sondern ein Mix aus guten alten Nummern und immer wieder überraschenden kleinen Premieren“, kündigen die Veranstalter an. Aus Liedern, Gedichten und Geschichten. Aus Spaß und Ernst.

Und so steht der Klavierkabarettist, musikalische Geschichtenerzähler, komische Poet und Wortakrobat vor seinem Publikum und wundert sich, wenn das Kinderbuch über die Abenteuer der Kröte Christa Lachsalven hervorruft und wenn bei Geschichten über Lisa und ihre vier chinesischen Freundinnen Li, Si, Tsi und Tsu kaum noch jemand folgen kann.

Oder er philosophiert über One-Night-Stands unter Eintagsfliegen und das @ in der Buchstabensuppe. Singt über Radarfallen mitten in der Wüste und darüber, wie absurd ein Stadt-Land-Fluss-Spiel im Smartphone-Zeitalter ablaufen kann.

Karten kosten im VVK zehn Euro, di-so ab 18 Uhr im Hülsmann, WAN 3725775.