CDU fordert Erhalt der Galerie im Park

Für einen Erhalt der Städtischen Galerie im Schlosspark haben sich jetzt Bettina Szelag und Horst Severin, CDU-Politiker im Kulturausschuss und im Betriebsausschuss des Gebäudemanagements, in einer gemeinsamen Erklärung ausgesprochen. Nach der letzten Sitzung des GMH-Ausschusses sei klar, dass der Verfall des Gebäudes eklatant sei. Es werde geschätzt, dass die Sanierungskosten deutlich die Eineinhalb- bis Zwei-Millionen-Euro-Grenze überschreiten werden. Die Stadtverordnete Bettina Szelag appelliert weiter an die Verwaltung, die derzeit nach Fördermöglichkeiten sucht, einen Abriss zu verhindern und das Ensemble im Park aus Kapelle, Galerie und Schloss zu erhalten. „In der letzten Sitzung des Kulturausschusses im September wurde uns dies genauso zugesagt. Einen zweiten Krummen Hund können wir wirklich nicht gebrauchen.“ Der Brückenkran, der unter Denkmalschutz stand, wurde damals trotz massiver Proteste abgerissen. Auch Horst Severin betont, dass die CDU-Fraktion weiter dafür kämpfen werde, dass die Galerie erhalten bleibe und dies in allen beteiligten Gremien weiter thematisieren werde.