Canu Touring Wanne weiht Vereinsgelände ein

Der Verein Canu Touring Wanne (CTW) öffnet seine Pforten – bei der Einweihungsfeier des neuen Vereinsgeländes und der Sonnenwendfeier am kommenden Samstag, 20. Juni, auf dem neuen Areal an der Hertener Straße 41 in der Nähe des Steag-Kraftwerks. Beginn des offiziellen Teils ist um 15 Uhr, teilt der Verein weiter mit.

Für die Kinder steht die neue physiomotorische Bewegungsbaustelle des CTW sowie der Spieleanhänger des Kanubezirks 3 mit einem aufmontierten Kasten mit 30 Meter Kriechgängen und einer Höhle zur Verfügung. Kinderschminken, Waffel- und Popkornstand werden von der Vereinsjugend angeboten. Für das leibliche Wohl ist mit Kuchen und Gegrilltem gesorgt.

Um 18 Uhr soll das Sonnenwendfeuer entzündet werden. Der restliche Abend wird mit Live Acts des Sängers Horst „Hotte“ Schröder und dem Mondradio Wanne Eickel gestaltet. Es darf gerne in die Sonnenwende getanzt werden, betont der Verein weiter.

Zum neuen Areal: Nach über zehnjähriger Bauzeit, einem Rückbau des alten Vereinsgeländes sowie sechs Jahren „Asyl“ beim benachbarten Kanu-Club RE II sei in den letzten vier Jahren die energetische Sanierung des Bootshauses und die Gestaltung des neuen Vereinsgeländes durchgeführt und bis auf einige Teilbereiche abgeschlossen worden.