Bilder zeigen, wo Häuser „undicht“ sind

Starker Wind und Schmuddelwetter – so präsentiert sich der Winter bislang in diesem Jahr. Nur so richtig kalt war es bisher noch nicht. Die Stadtwerke verlängern deshalb ihr Thermografie-Angebot. Wer mit Hilfe von Infrarot-Aufnahmen die Energieverluste seines Hauses sichtbar machen möchte, der hat noch bis Freitag, 6. Februar, Gelegenheit, sich anzumelden.

Die farbigen Thermografie-Aufnahmen machen deutlich, an welchen Stellen ein Haus „undicht“ ist. Damit sind sie eine optimale Grundlage für gezielte Renovierungsmaßnahmen. Hausbesitzer können damit aber auch kontrollieren, ob Modernisierungen fachgerecht ausgeführt wurden.