Bilder einer Expedition durch Tibet

Ergreifende Begegnungen, atemberaubende Natur, nie gesehene Bilder: In der Alten Druckerei an der Bebelstraße 18 präsentiert York Hovest am Freitag, 24. April, einzigartige Fotos einer fast unmöglichen Reise durch Tibet. „Hundert Tage Tibet“ ist die Fotoexpedition überschrieben. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Magazin „National Geographic“ statt, sie beginnt um 19.30 Uhr.

Im Jahr 2011 begleitet der Fotograf York Hovest den Dalai Lama während seines Deutschlandbesuchs. Bei dieser Begegnung gibt er ihm das Versprechen, sein Land zu porträtieren. Nach einjähriger Vorbereitung begibt sich Hovest auf eine 100-tägige atemberaubende Expedition nach Tibet. Zu Fuß, auf dem Motorrad und mit dem Auto wagte sich der Fotograf immer wieder in schwer zugängliches und verbotenes Terrain. Tatkräftig ließen ihn die Tibeter an ihrem Leben teilhaben und brachten ihm großes Vertrauen entgegen. In eindrucksvollen Bildern fängt York Hovest nicht nur die Landschaft ein, sondern, mit ergreifenden Porträts tibetischer Nomaden und Mönche, auch die Seele des Landes.