Das aktuelle Wetter Herne 18°C
Gewalt

Betrunkener schlägt Mann (25) mit Faust ins Gesicht

11.09.2012 | 11:43 Uhr
Betrunkener schlägt Mann (25) mit Faust ins Gesicht
Foto: WAZ

Wanne-Eickel.   Der Angreifer kam aus dem Gebüsch: Am frühen Dienstagmorgen hat ein Unbekannter einen Mann (25) auf der Wilhelmstraße überfallen. Er schlug seinem Opfer mit der Faust ins Gesicht – aber der Mann wehrte sich.

Am frühen Dienstagmorgen (11. September 2012) kam es in Wanne-Eickel zu einem Überfall auf einen Bochumer (25).

Gegen 6 Uhr war er zu Fuß auf der Wilhelmstraße unterwegs zur Arbeit. Zwischen Volkshochschule und Sportplatz sprang plötzlich ein Mann aus dem Gebüsch und schlug seinem verdutzten Opfer unvermittelt mit der Faust ins Gesicht.

Der sportliche Bochumer wehrte sich mit Kräften und konnte den Angreifer abwehren. Der rannte ohne Beute davon. Der Täter, der stark nach Alkohol roch, ist etwa 185 cm groß und trug einen dunklen Pullover sowie eine braune Hose.

Das Kriminalkommissariat Wanne-Eickel hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 02325/960-3721 um Zeugenhinweise.



Kommentare
Aus dem Ressort
Herne nimmt 100 zusätzliche Flüchtlinge auf
Asylbewerber
Herne nimmt an diesem Donnerstag 100 zusätzliche Flüchtlinge auf. Das hat das Land am Mittwoch überraschend angeordnet. Die Unterbringung erfolgt zunächst in der Sporthalle der Gesamtschule Wanne, dann in der Sporthalle Wanne-Süd.
Als ein Hügelchen noch Teufelsberg hieß
Stadtteilreport
Er ist einer der Babyboomer, gehört zu dem geburtenstärksten Jahrgang, den es in Deutschland jemals gab: Jürgen Hagen, Stadtarchivar, geboren 1964 und ein echter Baukauer Junge.
Stadt Herne ruft nach Hilfe
Zuwanderung
Die Folgen der Zuwanderung von EU-Bürgern aus Südosteuropa setzen auch Herne immer mehr zu: Die Verwaltung will sich von der Herner Politik zusätzliche Haushaltsmittel von 440 000 Euro bewilligen lassen. Auch die Forderung nach Unterstützung aus Land, Bund und EU wird laut.
Nach zwei Raubüberfällen droht die Psychiatrie
Gericht
Ein 34-jähriger Mann aus Herne wird wahrscheinlich dem Gefängnis entgehen, nachdem er zwei Raubüberfälle verübt hat. Stattdessen soll er in die Psychiatrie eingewiesen werden.
Alte Druckerei setzt im letzten Quartal vor allem auf Musik
Kultur
Ein Rekord-Programm mit 15 Abenden in der Alten Druckerei hat Elisabeth Röttsches für Oktober bis Dezember auf die Beine gestellt, diesmal mit eindeutig musikalischem Akzent. Tango, Flamenco und Klavier sind teilweise „pur“, teilweise in Kombination mit Texten und einmal sogar mit Wein zu genießen.
Umfrage
Die Plutohalde in Wanne-Eickel hat nun eine Aussichtsplattform in 85 Metern Höhe . Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Mittelalterfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Wanne bewegt sich
Bildgalerie
Fotostrecke
Internationale Katzenausstellung
Bildgalerie
Haustiere