Das aktuelle Wetter Herne 19°C
Kriminalität

Bei Leiche in Herne handelt es sich um vermisste Frau

19.10.2012 | 22:51 Uhr
Bei Leiche in Herne handelt es sich um vermisste Frau

Herne.  Der Fund einer Leiche beschäftigt die Polizei in Herne. Am Freitagabend wurde eine tote Frau in Herne in einem schwer zugänglichen Abbruchhaus entdeckt. Bei der Frau handelt es sich um eine seit dem 21. September vermisste Person. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

Seit Freitagabend sind Polizei und Staatsanwaltschaft in Herne mit der Untersuchung eines Todesfalls befasst. Nach Auskunft der Polizei wurde am Freitag gegen 19 Uhr eine Leiche in einem Abbruchhaus gefunden. Bei der Toten handelt es sich um eine seit dem 21. September vermisste Frau aus Herne. Die Obduktion hat ergeben, dass die Frau eines gewaltsamen Todes gestorben ist. Es wurde bereits eine Mordkommission eingerichtet.

Der Fundort bzw. Tatort sei schwer zugänglich, hieß es anfangs im zuständigen Polizeipräsidium Bochum. Weitere Erkenntnisse wollten Polizei und Staatsanwaltschaft aus Ermittlungstaktischen gründen noch nicht preis geben. (we)


Kommentare
21.10.2012
09:14
Bei Leiche in Herne handelt es sich um vermisste Frau
von horsthausener | #1

Was der Rechercheabteilung nicht möglich scheint und deshalb die Abozahlen in den Keller gehen, ermöglicht Google:
herne seit dem 21.09 vermisst

Dies zeigt gleich den Eintrag der von der Polizei NRW am 08. Oktober veröffentlichten Pressemitteilungen, die man hier leider nicht findet - weder am 08. noch am 21. Oktober.

Rotsiff halt.

Aus dem Ressort
450 Eltern in Herne nutzen das Betreuungsgeld
Kinderbetreuung
450 Eltern in Herne nutzen das Betreuungsgeld, das vor einem Jahr eingeführt wurde. 60 Prozent der anspruchsberechtigten Erziehungsberechtigten rufen damit diese Bundesmittel ab, weitere 35 Prozent schicken ihre Kinder in eine Kita oder zur Tagesmutter.
Sperrung der Hordeler Straße bleibt ein Reizthema
WAZ-Mobil
Eine ehemalige Landesstraße, die als Sackgasse endet mit Blick auf einen dreiarmigen Kreisverkehr: Die Abbindung der Hordeler Straße weckt Emotionen. Wie sehr, das wurde gestern am WAZ-Mobil deutlich, das genau an den Pollern Station machte. Aber es gibt auch Zeichen der Annäherung.
BUND kritisiert erneute Lagerung von PCB-Schutt in Herne
Umwelt
Erneut soll laut BUND PCB-haltiger Müll aus dem Alt-AKW Würgassen nach Herne gebracht und dort behandelt werden. Vom BUND hagelt es Kritik: Teile des Abfalls würden letztlich in der Natur endgelagert. SITA-Geschäftsführer Fred Kock beschwichtig und weist auf die hohen Auflagen und Kontrollen hin.
2,44 Millionen Euro jährlich fließen zusätzlich nach Herne
Finanzen
Herne erhält ab 1. Januar 2015 jährlich rund 2,44 Millionen Euro zusätzlich aus Berlin. Das teilt die SPD-Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering mit. Sie fordert aber weitere Unterstützung, um die kommunale Handlungsfähigkeit zu erhalten.
Trio beschmiert Lärmschutzwand der Bahn in Herne
Polizei
Am Sonntagmorgen gingen der Polizei in Herne zwei Sprayer ins Netz. Die Verdächtigen sollen eine Lärmschutzwand der Bahn mit Farbe besprüht haben. Nach einem dritten Täter sucht die Polizei. Einen Ausweis hat sie schon mal gefunden.
Fotos und Videos
Party vor der Kulturbrauerei
Bildgalerie
Kirmes-Warm-Up
Schlagerstars rocken vor der Akademie
Bildgalerie
Schlagerfest
WAZ-Leser im Lehrgarten des BUND
Bildgalerie
Ökogarten
Aufbau der Cranger Kirmes
Bildgalerie
Volksfest