Ausstellung „Ausgepackt“ startet mit Fest im Schlosspark

Günter Gehlisch kutschiert Andrea Prislan vom Emschertalmuseum (li.) und Praktikantin Louisa Heitkamp in seiner Rikscha.
Günter Gehlisch kutschiert Andrea Prislan vom Emschertalmuseum (li.) und Praktikantin Louisa Heitkamp in seiner Rikscha.
Foto: FUNKE Foto Services
Das Emschertalmuseum eröffnet die Glas- und Keramikausstellung in Schloss Strünkede am Sonntag, 21. Juni, mit Kleinkunst und Kreativangeboten.

Herne..  Wenn das Emschertalmuseum ab Sonntag seine schönsten Gläser und Keramiken im Schloss präsentiert, soll ein Fest die Eröffnung begleiten. Es greift spielerisch das Thema der Sonderausstellung auf - mit fliegenden Tellern, einem sprechenden Spiegel und singenden Gläsern.

Museumsmitarbeiterin Andrea Prislan hat unter anderem das Artistenduo „Klirr deluxe“ engagiert. Ron und Salim versprechen „außergewöhnliche Aktionen mit gewöhnlichen Gegenständen“, was gefüllte Gläser ebenso meinen kann wie fliegende Stühle. Ihre Show beginnt um 15 Uhr. Später wird man die beiden im Park antreffen.

Ein Kontrastprogramm liefert die Künstlergruppe TukkersConnexion, die schon einmal mit ihrem sprechenden Sofa in Strünkede gastierte. Dieses Mal bringt Roy Tukkers einen „Sprechenden Spiegel“ mit, eine Art barocker Frisiertisch, dem er selbst seinen Kopf leiht, und er lädt die Besucher ein, mit ihm über Schönheit nachzudenken. Ein neues Programm, weiß Andrea Prislan, das in der Region erstmals zu sehen ist. Außerdem musizieren Heinrich Altemeier (Gitarre) und sein Sohn Johannes (Saxophon) im Schlosshof, wo es auch Eis der Bochumer Kult-Eisdiele „I am love“, Waffeln vom „Waffelwerk“ und Getränke zu kaufen gibt.

Selbst aktiv werden können die Festbesucher auch, zum Beispiel beim „Gläsersingen“, wenn Gläsern, die mit unterschiedlich viel Wasser gefüllt sind, Töne entlockt werden oder beim Basteln von sommerlichen Windlichtern mit buntem Papier. Kinder können außerdem in einer mit Sand gefüllten antiken Wanne nach bunten Glassteinchen fischen. Museumspraktikantin Louisa Heitkamp assistiert beim Kreativprogramm.

Dass auch der vom Cranger Kirmesumzug bekannte Günter Gehlisch (71) am Sonntag mit seiner Rikscha dabei ist, ist einem Zufall zu verdanken. Andrea Prislan traf ihn im Park und verpflichtete ihn gleich für das Fest: Er nimmt nun an der Städtischen Galerie Spaziergänger auf und fährt sie bis zum Schloss. Je zwei Passagiere passen in sein Gefährt.