Auf der Suche nach dem Diamantenschmuggler

Die fünf Freunde Richard, Julius, Anne, Georg (eigentlich Georgina) und ihr Hund Tim verbringen ihre Ferien in der Stadt. Das ist nicht sehr aufregend. Eine Flugschau beim Tag der offenen Tür auf dem Flughafen bietet Abwechslung. Richard und Julius machen einen Rundflug und Georg ersteigert einen alten, herrenlosen Lederkoffer. Sie vermutet darin einen Schatz.


Und tatsächlich, im Koffer finden die Freunde neben Schmutzwäsche auch kleine runde glitzernde Steine – Diamanten! Sie finden aber auch einen Pass, auf dem die Adresse und der Name falsch sind. Diamanten – gefälschter Pass – Schmuggelware? Die Ermittlungen führen die Kinder wieder an den Flughafen, dort treffen sie den Piloten Gerrit Walker. Er reagiert irgendwie seltsam, als er Georg in einem Flanellhemd, das aus dem Koffer stammt, sieht. Ist er vielleicht der Diamantenschmuggler?


Wieder ein spannendes Abenteuer der fünf Freunde. Die Geschichte fängt zwar etwas langweilig an, aber die Spannung steigt. Der Fall hat ein überraschendes Ende. Georg gefällt mir am besten, sie hat immer gute Einfälle und kommt am Ende doch heil aus jeder Situation. Empfohlen für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Sommer LeseClubs ab neun Jahren.