Arnsberg genehmigt den Haushalt

Freude im Rathaus: Die Bezirksregierung Arnsberg hat den Herner Haushalt fürs Jahr 2015 genehmigt.
Freude im Rathaus: Die Bezirksregierung Arnsberg hat den Herner Haushalt fürs Jahr 2015 genehmigt.
Foto: www.blossey.eu
Was wir bereits wissen
Frohe Botschaft aus Arnsberg: Die Bezirksregierung hat den Herner Haushaltssanierungsplan für 2015 genehmigt – und das ohne weitergehende Auflagen.

Herne..  Gute Nachrichten aus Arnsberg: Die Bezirksregierung hat Herne den Haushalt für 2015 genehmigt. Das teilte die Stadt am Freitag mit.

„Wir sind sehr erfreut darüber, dass der Etat genehmigt worden ist“, sagt Kämmerer Hans Werner Klee. Das sei ein Beleg dafür, dass die großen finanziellen Anstrengungen der richtige Weg seien. Herne werde aber weiterhin massive Hilfe von außen benötigen. OB Horst Schiereck freute sich ebenfalls über die Genehmigung: „Trotz konsequenter Konsolidierungspolitik haben wir das soziale Augenmaß behalten und auch stets die Zukunftsperspektive der Stadt im Blick.“

Positive Reaktionen gab es auch von der SPD und der CDU. „Das ist ein gutes Signal. 500 Millionen Euro stehen für 2015 stehen nun zur Verfügung, um wichtige Impulse für die Zukunft der Stadt zu setzen“, so SPD-Fraktions-Chef Frank Dudda. Besonders erfreulich sei, dass Arnsberg keine weitergehenden Auflagen gemacht habe.

„Bereits im März kann der Haushalt der Stadt komplett bewirtschaft werden“, erklärte CDU-Fraktions-Chef Markus Schlüter. Damit würden Investitionen und Zuschüsse an Vereine auf eine solide finanzielle Basis gestellt.