Als Kurt Edelhagen in Frankfurt Elvis Presley traf

In Frankfurt traf Kurt Edelhagen (2.v.l.) im Oktober 1958 mit Elvis Presley zusammen. Neben Presley mit Fliege und Schmalzlocke: Bill Haley.
In Frankfurt traf Kurt Edelhagen (2.v.l.) im Oktober 1958 mit Elvis Presley zusammen. Neben Presley mit Fliege und Schmalzlocke: Bill Haley.
Foto: unbekannt
Was wir bereits wissen
Er war wohl der einzige Herner, der dem „King“ einst ganz nahe war: Bandleader Kurt Edelhagen traf am 23. Oktober 1958 Elvis Presley in Frankfurt.

Herne..  Er war wohl der einzige Herner, der einst „King Elvis“ einst ganz nahe war: Bandleader Kurt Edelhagen. Genau am 23. Oktober 1958 kam es in der Garderobe des Frankfurter Filmpalastes zu einem denkwürdigen Treffen, an dem der damalige GI Elvis Presley und Rock’n’Roll-Legende Bill Haley teilnahmen. Zu einem Auftritt des „King“, der gestern seinen 80. Geburtstag hätte feiern können, kam es jedoch nicht, denn die Veranstalter befürchteten Ausschreitungen „der Halbstarken“, wie die lederjackentragende Fangemeinde etwas abfällig genannt wurde. Die Bigband des gebürtigen Herners Kurt Edelhagen gehörte während der Deutschland-Tournee von Bill Haley zum Rahmenprogramm.

An diese Tournee im Oktober 1958 erinnerte sich der aus Holthausen stammende Bandleader zeit seines Lebens. Damals gab es auch im Berliner Sportpalast ein Konzert. Die Fans randalierten und zerschlugen Stühle und Bänke. Kurt Edelhagen verurteilte danach das aggressive Verhalten der „Halbstarken“. Später schaltete sich sogar Elvis Presley in die Diskussion ein, denn der King absolvierte damals gerade seinen Militärdienst in Deutschland.

Kurt Edelhagen (1920-1982), studierte an der Essener Folkwangschule Klavier, Klarinette und Dirigieren. Von 1939 bis 1945 gehörte der Holthauser einem Militärmusikzug an. Bereits einen Monat nach Kriegsende suchten die englischen Besatzer für den „Herner Battle-Axe-Club“ eine Band. Der junge Herner stand bereit und spielte mit zwölf Musikern zum Tanz auf. Edelhagen swingte sich mit seiner Band bald auch in die Herzen der Zivilisten. Im legendären „CC“ - dem Central Café - an der Bahnhofstraße, war die Band von nun an oft anzutreffen.

Ab 1946 ging Kurt Edelhagen mit seinen Musikern auf Tournee; er gehörte schnell zu den führenden Bandleadern seiner Zeit, der sogar 1964 mit seinen Musikern durch die Sowjetunion tourte. Bei den Olympischen Spielen in München 1972 präsentierte er als musikalischer Leiter den internationalen Gästen ein „Swinging Germany“.