Abschied von Pfarrer Pötter

Foto: Stefan Kuhn

Am kommenden Sonntag wird Pfarrer Karl-Heinz Pötter in den Ruhestand verabschiedet. Pötter war fast 40 Jahre Seelsorger in der Gemeinde Allerheiligste Dreifaltigkeit und hat seit Gründung des Pastoralverbundes Crange auch die Leitung des Pfarrverbundes inne. In dieser Funktion ist er ebenfalls Pfarrer der Gemeinden St. Laurentius und Herz Jesu. Die Verabschiedung wird am Sonntagmorgen mit einem Festgottesdienst um 10.30 Uhr in der Pfarrgemeinde Allerheiligste Dreifaltigkeit begonnen. Im Anschluss laden alle drei Gemeinden des Pfarrverbundes Crange die Gemeindemitglieder und alle zu diesem Festtag erschienenen Wegbegleiter von Pfarrer Pötter zu einem Empfang ins Pfarrzentrum Allerheiligste Dreifaltigkeit Wanne Eickel ein.

Hier ist für Speis und Trank gesorgt, die ein oder andere Überraschung ist ebenfalls vorbereitet. Auf Wunsch von Pfarrer Pötter soll allen Besuchern die Gelegenheit und der Raum für Gespräche gegeben werden, von großen Abschiedsreden soll abgesehen werden. Ebenso soll Abstand genommen werden von eventuellen persönlichen Geschenken, auch hier wünscht sich Pfarrer Pötter nichts für seine eigene Person, sondern für das Hilfsprogramm der Weißen Väter, die im afrikanischen Tansania aktiv sind.