22 Millionen Euro Umsatz pro Jahr

Nach Angaben von Taleb Katta liegt das Gesamtvolumen in der deutschen Etikettenbranche bei etwa zwei Milliarden Euro. „atb“ erwirtschafte im Jahr einen Umsatz von etwa 22 Millionen Euro. Preise von Etiketten werden laut Katta „pro tausend berechnet“, weil der Einzelpreis unter einem Cent liege.

Das Unternehmen beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter, in der Produktion wird im Drei-Schicht-Betrieb gearbeitet. „atb“ verfügt als eine von vier Druckereien in Deutschland über eine Zwölf-Farben-Druckmaschine. „Damit bieten wir eine Qualität, die sonst fast niemand hat“, so Taleb Katta.

Seit dem Jahr 2000 ist „atb“ auf eine Fläche von rund 3000 Quadratmeter gewachsen. Mittelfristig peilt Katta weiteres räumliches Wachstum an. Auf Grund der fehlenden Möglichkeiten, räumlich zu wachsen, habe man im vergangenen Jahr „konsolidiert“. Heißt: Mit einem anderen Spektrum von Aufträgen sei der Umsatz zwar um zehn Prozent gesunken, doch der Gewinn habe sich verdreifacht.