16 Kita-Teams kicken beim Herner Kindergartencup

Dabei sein ist alles: Auch die kleinen Kicker der evangelischen Kita Eickel traten 2014 beim Kindergartencup von Rasensport Wanne an.
Dabei sein ist alles: Auch die kleinen Kicker der evangelischen Kita Eickel traten 2014 beim Kindergartencup von Rasensport Wanne an.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Rasensport Wanne richtet zum zehnten Mal den Kindergartencup aus. Neben Fußballern sind am 4. Juni auch kleine Cheerleader am Start.

Herne..  Am 30. Mai steigt in Berlin der Pokalhit VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund, eine Woche später findet am 6. Juni ebenfalls im Berliner Olympiastadion das Champions-League-Finale FC Barcelona gegen Juventus Turin statt. Der Fußballclub Rasensport Wanne 1919 und 16 Herner Kitas haben allerdings einen ganz anderen Termin in ihrem Kalender rot angestrichen: Am Donnerstag, 4. Juni (Fronleichnam), findet im Bickernstadion der Kindergartencup statt.

Ist diese Veranstaltung für Ausrichter, Teilnehmer und Besucher schon per se etwas Besonderes, so hat das diesjährige Turnier noch einen zusätzlichen Reiz – ein Jubiläum: Zum zehnten Mal stellt Rasensport Wanne den Kindergartencup auf die Beine.

Den amtierenden Vorsitzenden Markus Krämer erfüllt dies auch mit Stolz: „Wir haben es als kleiner Verein geschafft, mit viel Aufwand und persönlichem Einsatz dieses Projekt als regelmäßiges Ereignis zu etablieren.“ Zur Premiere dieses Formats vor zehn Jahren waren sechs Kitas am Start, diesmal werden es 16 Kindergärten sein. Es hätten noch viel mehr Einrichtungen Interesse angemeldet - auch aus Nachbarstädten, sagt Markus Krämer. Eine Erweiterung des Starterfelds hätte jedoch den Rahmen im Bickernstadion gesprengt.

Das Turnier wird auf vier Kleinspielfeldern ausgetragen. Sieger und Verlierer wird es praktisch nicht geben – nach der Vorrunde ist Schluss. Jeder Teilnehmer erhält anschließend eine Medaille. Diese Auszeichnung gibt’s aber nicht nur für die Mini-Kicker, sondern auch für kleine Cheerleader: Jede der 16 Kitas stellt nämlich für den Kindergartencup zusätzlich ein Tanzteam auf die Beine, das sich im Bickernstadion präsentiert. Sowohl die Fußballer als auch die Cheerleader werden von Rasensport Wanne mit Trikots beziehungsweise Kostümen ausgestattet. Abgerundet wird der Kindergartencup unter anderem durch kulinarische Angebote, eine Torwand, eine Veltins-Arena-Hüpfburg und nicht zuletzt eine große Tombola mit attraktiven Preisen Außerdem wird das BVB-Maskottchen Emma vor Ort sein (siehe auch Bericht rechts).

Rasensport Wanne feiert noch ein zweites Jubiläum: Zum fünften Mal in Folge richtet der Verein einen Tag nach dem Kindergartencup, also am Freitag, 5. Juni, den Lebenshilfecup aus. Acht Teams mit behinderten Menschen aus diversen Einrichtungen schnüren diesmal die Stiefel. In jeder Mannschaft dürfen jeweils zwei nicht behinderte Menschen mitspielen.

Zuletzt kamen 1300 Besucher

Den Inklusionsgedanken wollen Rasensport Wanne und die Lebenshilfe Herne mit diesem Turnier in den Vordergrund stellen. Oder wie es die CDU-Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach einmal als Besucherin des Lebenshilfecups formulierte: „Hier wird Integration gelebt!“ Rasensport-Chef Markus Krämer hofft auch im Jubiläumsjahr auf eine große Resonanz. Zuletzt seien bei Kindergarten- und Lebenshilfecup insgesamt rund 1300 Besucher und Teilnehmer gewesen.

Versteigerung von Ticket-Paket für BVB-Heimspiel

Für den 10. Kindergartencup stellen die Versicherung Signal Iduna und die Herner Signal-Iduna-Generalagentur von Markus Rohmann ein Ticket-Paket für ein Samstags-Heimspiel von Borussia Dortmund in der Saison 2015/16 zur Verfügung. Dieses umfasst 16 Karten für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren sowie vier Tickets für erwachsene Begleitpersonen. Die Gebote fürs Paket können bis Dienstag, 2. Juni, bei der WAZ abgegeben werden. Der Meistbietende muss das Paket einer Einrichtung/Gruppe seiner Wahl aus dem Kinder- und Jugendbereich zur Verfügung stellen. Das erste Gebot stammt vom Hyundai-Autohaus Darmas und liegt bei 450 Euro. Der Erlös geht an Rasensport Wanne. Die Gebote gehen an: L.Christoph@waz.de oder WAZ-Redaktion, Stichwort: Kindergartencup, Markgrafenstraße 1, 44623 Herne.