Das aktuelle Wetter Herne 15°C
Missbrauch

14-Jähriger im Schwimmbad in Herne sexuell missbraucht

27.07.2011 | 13:58 Uhr
14-Jähriger im Schwimmbad in Herne sexuell missbraucht

Herne/Soest. Ein 50 Jahre alter Mann soll sich im Saunabereich eines Herner Schwimmbads an einem 14-jährigen Jungen vergangen haben. Die Polizei hat bereits einen Tatverdächtigen im Raum Soest festgenommen.

Im Saunabereich eines Herner Freizeitbades soll sich ein 50 Jahre alter Mann an einem Jungen vergangen haben. Nach Aussage des 14-Jährigen nahm der Mann am Dienstag, 27. Juli, bei ihm gegen seinen ausdrücklichen Willen sexuelle Handlungen vor, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Nachdem der Junge dem Personal die Vorgänge geschildert hatte, nahmen Polizisten einen Tatverdächtigen aus dem Kreis Soest fest. Der 50-Jährige ist bislang nicht strafrechtlich vorbelastet oder mit ähnlichen Taten in Erscheinung getreten.

DerWesten


Aus dem Ressort
Handwerker arbeiten in der Städtischen Galerie im Park
Emschertalmuseum
In die Städtische Galerie im Schlosspark Strünkede sind die Handwerker eingezogen. Wie das Gebäudemanagement Herne (GMH) auf Anfrage erklärt, werden dort momentan alle Schäden am Gebäude aufgelistet.
In der Bayernfesthalle in Herne schlägt das „Schlagerherz“
Cranger Kirmes
Die WAZ präsentiert zum ersten Mal auf der Cranger Kirmes das „Schlagerherz“. Ein Dutzend Künstler von Mickie Krause über Willi Herren bis zu Sandy Wagner machen am Mittwoch, 6. August, Party in der Bayernfesthalle. Moderator ist Olaf Henning, der gleich am nächsten Abend mit seiner Band...
Mobiler Sendemast für mobiles Surfen auf der Cranger Kirmes
Kirmes
Großveranstaltungen stellen besondere Anforderungen an das Mobilfunknetz. Deshalb installiert Vodafone wie im vergangenen Jahr einen mobilen Sendemast im unmittelbaren Umfeld der Cranger Kirmes. Damit soll das störungsfreie Senden von Bildern und Filmen während der Kirmes sicher gestellt sein.
Christliches Paar aus Teheran bleibt vorerst in Deutschland
Flüchtlinge
Am Donnerstag um 4.45 Uhr sollen sie zurück: Ein Ehepaar aus dem Iran lebt seit dem letzten Herbst im Weigle-Haus der evangelischen Kirche. Das Paar hatte zuvor in Schweden einen Asyl-Antrag gestellt, offenbar ohne Erfolg. Die Rechtslage ist eindeutig. Doch Kirchenasyl zu brechen, gilt als...
Die Umwelt und den Geldbeutel entlasten
Natur
Der Fachbereich Umwelt der Stadt Herne will mit drei Flyern über Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Stadt informieren. Nicht nur Hauseigentümer, Bauherren und Kleingärtner finden hier unter anderem nützliche Informationen zu Regenwasserversickerung, Brunnenbau und Recyclingbaustoffen.
Fotos und Videos
WAZ-Leser im Lehrgarten des BUND
Bildgalerie
Ökogarten
Aufbau der Cranger Kirmes
Bildgalerie
Volksfest
Sommerhitze beschert Herne ein Traumwochenende
Bildgalerie
Hochsommer
Folk und Rock im Schloss
Bildgalerie
Strünkeder Sommer 2014