Das aktuelle Wetter Herne 12°C
Große Zustimmung zum Hertie-Abriss in Herne
Innenstadt
Große Zustimmung zum Hertie-Abriss in Herne
Herne.   Große Zustimmung zum Abriss des Hertie-Hauses in Herne: CDU und FDP hoffen auf eine schnelle Aufhebung des Denkmalschutzes. Robert-Brauner-Platz, sagt die Union, könnte ein neuer Schwerpunkt der Innenstadt-Entwicklung werden. Kritik kommt von Piraten/AL.
Kunstwald mit komplett neuen Klangkissen ausgestattet
Teutoburgia
Kunstwald mit komplett neuen Klangkissen ausgestattet
Herne.   Die erste Generation stammte noch aus IBA-Zeiten und war dringend erneuerungsbedürftig. Deshalb ließ der RVR jetzt die so genannten Klangkissen im Kunstwald Teutoburgia in Herne komplett erneuern, samt der Lautsprecher. Christof Schlägers Kompositionen kommen nun wieder zur Geltung.
Herner Friedhofsgärtner machen Überstunden für stille Tage
Allerheiligen
Herner Friedhofsgärtner machen Überstunden für stille Tage
Herne.   Allerheiligen beschert den Friedhofsgärtnern immer noch eine Hochkonjunktur. Sie machen schon Wochen zuvor jede Menge Überstunden, um den Bedarf zu decken. Doch die Nachfrage nach Grabschmuck und Pflege sinkt seit einigen Jahren.
Realschüler sind Experten im Herner Archäologiemuseum
Museum
Realschüler sind Experten im Herner Archäologiemuseum
Herne.   Zwei sechste Klassen der Realschule Crange beschäftigten sich ausführlich mit der Steinzeit. Schließlich wurden sie selbst zu Museumsführern und gaben ihr neues Wissen am Freitag an Verwandte und andere Museumsbesucher weiter.
Zwei Herner Auszubildende gehören zu den IHK-Landesbesten
Ausbildung
Herne. Die Herner Torben Bobenz und Adalbert Pniocinski gehören zu den besten Auszubildenden der nordrhein-westfälischen Industrie- und Handelskammern. Sie wurden am Freitag vor mehr als 800 Gästen in der Dortmunder Westfalenhalle zusammen mit 232 weiteren Prüflingen ausgezeichnet.
„Nerd-Kombi“ zum Herner Heimatkino
Heimatkino
Herne. „Who am I“-Darsteller Wotan-Wilke Möhring stellt Verknüpfung zu Herne dar. Reihe endet am 6. November mit „Theo“. Das Angebot von Pizza, Energie-Drink und Film kam bei den Besuchern gut an.
Stadtteilserie
Horsthausen ist mit der Zeche „Piepenfritz“ gewachsen
Stadtteilreport
Das Bergwerk „Friedrich der Große“ hat ab 1870 das ehemalige Dorf verwandelt. Ab Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden in Alt-Horsthausen Bergarbeitersiedlungen, in den 50er Jahren auch in Pantringshof und Elpeshof.
Röhlinghausen ist der Mittelpunkt des Ruhrgebiets
Stadtteilreport
Röhlinghausen ist ein Stadtteil, wie er für das Ruhrgebiet typischer kaum sein könnte: Aus einer lockeren Ansammlung von Bauernhöfen entwickelten sich im Zuge der Industrialisierung in rasantem Tempo städtische Strukturen. In dem Stadtteil liegt auch das geografische Zentrum des Reviers.
Herner Stadtteil Unser Fritz ist ein Wallfahrtsort für Paare
Liebesschlösser
Der Stadtteil Unser Fritz in Herne ist ein Wallfahrtsort für Pärchen geworden: An der Künstlerzeche am Rhein-Herne-Kanal ist eine „Brücke mit Liebesschlössern“ entstanden - sogar mit dem Segen der Politik. Da sagt man dann gerne ja. . .
Holsterhausen ist ein Stadtteil im Herzen von Herne
Stadtteilreport
Herne-Holsterhausen ist ein Stadtteil im Herzen der Stadt. 10 275 Menschen leben dort, früher gehörte er zu Wanne-Eickel, heute zum Bezirk Herne-Mitte. Holsterhausen hat klare Grenzen – und viele Plätze in der System-Gastronomie.
Stadtteil Wanne: Wo der Mond einen Palast hat
Serie
Innerhalb unserer Stadtteilserie ist in dieser Woche Wanne an der Reihe. Wir berichten über statistisches und geschichtliches, über Menschen und aktuelle Entwicklungen.
Im Wanner Bahnhof lernte Heinz Rühmann das Schauspielern
Stadtteilserie
Heinz Rühmann, einer der bekanntesten deutschen Schauspieler, verbrachte seine Kindheit in Wanne, wo seine Eltern von 1902 bis 1916 die Bahnhofs-Gaststätte gepachtet hatten. Dort gab der kleine Heinz schon im Alter von vier Jahren erste Proben seines schauspielerischen Talents.
Start frei für den großen Stadtteilreport
Serie
Die WAZ stellt Woche für Woche alle Ortsteile vor. Wir blicken in die Geschichteund wollen wissen, wie gerne die Menschen in ihren Quartieren leben.
Sodinger schrieben 1928 Satireschrift zur Ehe mit Herne
Stadtteilserie
Bürger des Amtes Sodingen begegneten der Eingemeindung nach Herne im Jahr 1928 auf satirische Weise – mit einer „Festschrift zur Vermählung“.
Theke von Haus Neweling ins Gemeindehaus getragen
Stadtteilreport
Bevölkerungsmäßig explodierte Baukau im Laufe des 19. Jahrhunderts förmlich. 1809 zählte man 263 Einwohner, 1895 waren es bereits 4914. Den wirtschaftlichen Aufschwung verdankte Baukau dem Bergbau: Schluss war mit Viehzucht, der Bergbau wurde Haupterwerbsquelle.
Ein schöner Ortsteil
Stadtteilreport
In Sodingen leben 11 517 Menschen. Sie fühlen sich in ihrem Stadtteil sehr wohl und genießen das grüne Umfeld.
Unser-Fritz-Straße erzählt viel über die Ortsteilentwicklung
Stadtteilreport
Die WAZ unternahm einen Spaziergang über die Unser-Fritz-Straße. An ihr lässt sich die Entwicklung des Stadtteils nachvollziehen. Experte Roland Schönig half dabei, die Zeichen entlang des Weges zu deuten. Eine Erkenntnis: Das negative Image ist Geschichte, die Stimmung vor Ort ist positiv.
Akademie war die Initialzündung für Sodingen
Stadtteilserie
Als städtischer Planungsdezernent war Jan Terhoeven maßgeblich am Bau der Akademie Mont-Cenis beteiligt. Im Interview mit der WAZ blickt der pensionierte Herner Stadtrat zurück auf den langen und steinigen Weg bis zur Realisierung dieses Großprojekts.
Drei Bürger stellen ihren Lieblingsort in Holthausen vor
Stadtteilreport
Drei Bürger aus Holthausen präsentieren - im Rahmen der Stadtteilserie der WAZ - ihren ganz persönlichen Lieblingsplatz im Ortsteil: Harald Beisemann, Hannelore Kritaras und Wolfgang Pfeiffer.
Zeche Mont-Cenis prägte lange den Ortsteil Sodingen
Stadtteilreport
Ein Stadtteil mit Geschiche: eine Chronik der Sodinger Historie - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
„Grüß Gott“ anstelle von Heil Hitler
Stadtteilreport
Ruhrbischof Kardinal Franz Hengsbach erlebte mit den Baukauern den Untergang der Nazis.
Haus Wiesmann war eine Sodinger Institutuion
Stadtteilserie
Die Traditionsgaststätte Haus Wiesmann war über viele Jahrzehnte die Nummer Eins in Sodingen. Nach diversen Pächterwechseln soll das Gebäude nun abgerissen werden. Die WAZ blickt mit den langjährigen Wirtsleuten Hermine Wiesmann und Heribert Holtermann zurück.
Die A42 veränderte das Gesicht von Baukau
Stadtteilreport
Mittig-nördlich, so lässt sich die Lage des Stadtteils Baukau (Baukau-West und Baukau-Ost) in Herne verorten. Besiedelt war Baukau bereits vor 7000 Jahren, wobei der Name Baukau soviel bedeutet wie Buchen-Au. Das macht Sinn, denn Baukau liegt fast ganz im Emscherbruch, und mit Au ist ein von Wasser...
Röhlinghausen wandelt sich zum beliebten Wohnquartier
Stadtteilserie
Röhlinghausen ist nach Ansicht von Joachim Wittkowski ein Musterbeispiel für einen Stadtteil im Ruhrgebiet. Der Germanistikdozent und gebürtige Röhlinghauser erarbeitete im vergangenen Jahr mit einem VHS-Kurs die Broschüre „Röhlinghausen im Wandel der Zeit“.
Eickel - ein Stadtteil, in dem es sich angenehm leben lässt
Stadtteilserie
Gewachsene Strukturen, keine größeren sozialen Probleme, ein breites Einzelhandelsangebot: In Eickel lässt es sich angenehm leben. Nirgendwo in Herne ist allerdings der Altersdurchschnitt höher als in Eickel - nirgendwo gibt es aber auch so viele sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Eickel in...
Das DRK übernahm in Röhlinghausen eine Vorreiterrolle
Stadtteilserie
Mitte der 1990er Jahre war das DRK Wanne-Eickel die erste größere Organisation, die es nach dem Ende der Montanära wieder nach Röhlinghausen zog. Inzwischen unterhält das Rote Kreuz in dem Stadtteil drei Senioreneinrichtungen und ist der zweitgrößte Arbeitgeber.
In Horsthausen waren damals die Nachbarn füreinander da
Stadtteilreport
Nurten Özcelik ist als eines von acht Kindern an der Lützowstraße in Horsthausen groß geworden. Als türkisches Mädchen spürte sie früh die Begrenzungen, die ihre Umwelt ihr auferlegte. Trotzdem erinnert sich die 43-Jährige gerne an die Gemeinschaft im Stadtteil.
Wanne-Süd - ein Ortsteil ohne echten Kern
Serie
Wanne-Süd liegt zwischen den Polen Wanne und Eickel. Die Zeiten der großen Arbeitgeber sind längst vorbei. Der Sportpark ist die grüne Lunge des Ortsteils.
Unser Fritz und Crange - Orte der historischen Gegensätze
Stadtteilserie
Geografisch sind sie enge Nachbarn, doch historisch könnten sie gegensätzlicher kaum sein: Crange und Unser Fritz. Während sich Unser Fritz fast ausschließlich über die Zeche definiert, die dem Stadtteil ja auch seinen Namen gegeben hat, reichen die Cranger Wurzeln sehr tief ins Mittelalter hinein.
Als ein Hügelchen noch Teufelsberg hieß
Stadtteilreport
Er ist einer der Babyboomer, gehört zu dem geburtenstärksten Jahrgang, den es in Deutschland jemals gab: Jürgen Hagen, Stadtarchivar, geboren 1964 und ein echter Baukauer Junge.
Fotos und Videos
19. Kuboshow in Herne
Bildgalerie
Ausstellung
Urbanatix Training
Video
Video
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
Wander- und Erlebnistag
Bildgalerie
Wandern
Lichtshow im Zirkuszelt
Bildgalerie
Circus Schnick-Schnack
Fliegende Würste
Bildgalerie
Marktschreier
Spezial
Die Waffenerlaubnis für Schützen ist schnell weg
Serie: Schützen
Wolfgang Koplin ist Sportleiter und Waffenwart beim Bürgerschützenverein Holsterhausen. Manchmal sieht die Polizei nach dem Rechten.
Blinde Schützin aus Herne ist in Deutschland eine Exotin
Schützenvereine
Eine blinde Schützin ist in Deutschland eine Exotin. Elfriede Wiesmann aus Herne ist beim BSV Holthausen aktiv. Im deutschlandweiten Vergleich mit 20 blinden Schützen ist die 64-Jährige die zweitbeste. Deshalb ist sie immer auf der Suche nach Rivalinnen.
Weitere Nachrichten
Vom Pflegefall zum Liebespaar
Lebensgeschichten
Herne. Udo Prillwitz und Heidrun Breitfeld lernten sich im ASB Pflegezentrum kennen – und lieben. Beide sind nach Schlaganfällen an den Rollstuhl gefesselt. Jetzt starten sie in ein neues Leben.
Happy End für Muter und Kind nach Chemotherapie
Medizin
Herne. Bei Karinas Mutter wurde während der Schwangerschaft Brustkrebs diagnostiziert. Sie erhielt mehrere Chemotherapien. Mutter und Kind sind mittlerweile beide wohlauf.
Piraten und AL bilden in Herne weiter eine Ratsfraktion
Politik
Herne. Die Rechtmäßigkeit der Fraktionsbildung von Piraten und AL im Rat hatte die SPD angezweifelt und um eine Prüfung gebeten. Dieser Vorstoß ist nun gescheitert.
Stadt Herne will verlassenes Hertie-Haus kaufen und abreißen
Leerstand
Herne. Die Stadt Herne will das Hertie-Haus in Herne-Mitte kaufen und abreißen: Eine Tochtergesellschaft steht vor der Einigung mit dem Insolvenzverwalter und Gläubigern. Ziel ist die Aufhebung des Denkmalschutzes und der Verkauf des Grundstücks an einen Investor.
Umfrage
Lange Zeit tat sich nichts. Nun will die Stadt Herne das marode Hertie-Haus in der Innenstadt abreißen lassen und das Grundstück an einen Investor verkaufen. Was halten Sie davon?

Lange Zeit tat sich nichts. Nun will die Stadt Herne das marode Hertie-Haus in der Innenstadt abreißen lassen und das Grundstück an einen Investor verkaufen. Was halten Sie davon?

 
Spezial
Sperrung der A40 in Essen
Bildgalerie
Baustelle von oben
Jede Minute im Stau ist ärgerlich: doch aus der Luft betrachtet, hielten sich die Autoschlangen in Grenzen.
Essener Umzug aus der Luft
Bildgalerie
Rosenmontag
Unsere Luftbilder zeigen den Essener Rosenmontagszug durch Rüttenscheid aus der Vpgelperspektive.
Lindenrund, Ruhr-Atolle und Baustellen
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Lindenrund, die Ruhr-Atolle und reichlich Baustellen fotografierte Hans Blossey bei seinem Flug über Essen.
Loveparade in Essen aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
So viele Menschen! Fotograf Hans Blossey hat die Loveparade 2007 aus der Vogelperspektive fotografiert.
Still-Leben aus der Luft
Bildgalerie
Fotostrecke
Menschenmassen auf der A40: Die Luftbilder zeigen, wie die Besucher durchs Ruhrgebiet strömten.
Extraschicht von oben
Bildgalerie
Luftbilder
Es funkelt, blitzt und blinkt im ganzen Ruhrgebiet. Die Extraschicht 2010 aus der Luft fotografiert.
Industriekultur von oben
Bildgalerie
Extraschicht
Luftbildfotograf Hans Blossey hat die Extraschicht in Essen auf der Vogelperspektive abgelichtet.
Extraschicht aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Unser Fotograf überflog die Extraschicht - und nahm auch auf, was sonst noch leuchtete.
Georg-Melches-Stadion und Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Aus der Luft
Das Georg-Melches-Stadion und der Weihnachtsmarkt von oben.
Berliner Platz und Kennedyplatz mit Eisbahn
Bildgalerie
Essen von oben
Das Georg-Melches-Stadion, der Berliner Platz und die Kennedyplatz-Eisbahn von oben.
A40 Sperrung - fast staufrei
Bildgalerie
A40 aus der Luft
Beinahe so entspannt wie das Wochenende zeigte sich die Stausituation rund um die A40 Sperrung aus der Sicht unseres Luftbildfotografen.
Essener Karneval 2012 von oben
Bildgalerie
Luftbilder
Unser Luftbildfotograf hat den Rosenmontagsumzug aus der Vogelperspektive festgehalten.
Weitere Nachrichten
Herner Archäologiemuseum lädt Besucher zum „Keltentag“ ein
Familiensonntag
Herne. In Anlehnung an die aktuelle Sonderausstellung „Das weiße Gold der Kelten - Schätze aus dem Salz“ lädt das LWL-Archäologiemuseum am Herner Europaplatz am Familiensonntag zum „Keltentag“ ein. Außerdem stehen Aktionen im Grabungscamp und Führungen auf dem Programm.
Zolas „Bestie Mensch“ als Figurentheater in den Flottmann-Hallen
Theater
Herne. Emile Zolas Stück „Bestie Mensch“ zeigt das „metropol ensemble & Bühne Cipolla“ in Koproduktion mit der Bremer Shakespeare Company am Freitag, 31. Oktober 2014, in den Herner Flottmann-Hallen. Dabei geht es um beklemmend aktuelle Fragen.
Sven Ratzke zeigte sich in Herne perfekt bis in die Fingerspitzen
Flottmann
Herne. Mit seinem Programm „Diva Diva’s“ und der Hommage an die 60er Jahre begeisterte Sven Ratzke sein Publikum in den Flottmann-Hallen. Der Deutsch-Niederländer zeigte eine bis in die Fingerspitzen perfekte glamourös-unterhaltsame Show.
Satte Gewinne hinterm Adventskalender-Türchen
Lions
Herne. Wertigkeit der Preise und Auflagen-Zahl sind gestiegen: Mit dem aktuellen Adventskalender 2014 kommen die Herausgeber Lions Hilfswerk, Leo Club und Lions Club Herne dem Wunsch vieler Bürger nach noch mehr attraktiven Gewinnen entgegen.
Newsletter
Service
Jetzt kostenlos abonnieren!
Mit unseren E-Mail-Newslettern sind Sie immer im Bilde und bekommen die wichtigsten Nachrichten gebündelt.
Bestellen Sie jetzt den Newsletter: 
Herne und Wanne-Eickel
Pilgerstrecken in Herne
Pilgerweg von Gelsenkirchen zur Kreuzkirche in Herne
Pilgern im Ruhrgebiet
Die christlichen Kirchen gehören zu den ältesten Institutionen Europas und bestimmen die Topographie des Ruhrgebiets. Mit dem Buch "Pilgern im Pott" können Sie die Vielfalt der evangelischen Kirchen in der Region entdecken. Eine Pilgerroute von Gelsenkirchen zur Kreuzkirche in Herne.
Pilgern von Herne nach Bochum-Harpen - der lange Weg
Pilgern im Ruhrgebiet
Die christlichen Kirchen gehören zu den ältesten Institutionen Europas. Mit dem Buch "Pilgern im Pott" können Sie die Vielfalt der evangelischen Kirchen in der Region entdecken. Eine alternative Pilgerroute von Herne nach Bochum-Harpen.
Pilgern von Herne nach Bochum-Harpen - der kurze Weg
Pilgern im Pott
Die christlichen Kirchen gehören zu den ältesten Institutionen Europas. Mit dem Buch "Pilgern im Pott" können Sie die Vielfalt der evangelischen Kirchen in der Region entdecken. Eine Pilgerroute von Herne nach Bochum-Harpen.
Gesamtes Team steht in der Pflicht
Fußball Oberliga
Eigentlich sollte das 2:1 in Rheine, der erste Saisonerfolg des SC Westfalia Herne, der Mannschaft ordentlich Auftrieb und Selbstbewusstsein verschafft haben. Dann aber folgte am Mittwoch die peinliche Pokalschlappe mit 5:6 nach Elfmeterschießen beim Bezirksligisten Fortuna Herne. Und vor dem...
Basketball Bundesliga
Auf der einen Seite: Der Herner TC, Dritter der vergangenen Saison, jetzt womöglich noch stärker. Sechs Spiele, sechs Siege, bester Saisonstart aller Zeiten. Auf der anderen Seite: Der TSV 1880 Wasserburg, die Riesinnen vom Inn.
Fußball Verbandsliga
Erster gegen Elfter, eigentlich sollte der SC Mengede 08/20 ein schlagbarer Gegner für den Tabellenführer DSC Wanne-Eickel sein. Doch die Dortmunder haben einen Vorteil.
Indische Gegenwartskunst verwirrt die Sinne
Kunst
Bochum. „Sparsha. Berührung der Sinne. Ritual und zeitgenössische Kunst“ ist die zentrale Ausstellung des Kunstmuseums in diesem Jahr. Gezeigt werden 16 Positionen und historische Objekte. Die Schau fordert den Besucher heraus.
Kunstmuseum
Die Ausstellung „Sparsha Berührung der Sinne. Ritual und zeitgenössische Kunst aus Indien“ wird am Sonntag, 2.11., 11 Uhr, eröffnet. Der Katalog kostet 25 Euro.
Stahl
Duisburg. Der Stahlkonzern Thyssen-Krupp Steel führt an seinen Standorten Duisburg, Bochum, Dortmund, Finnentrop und Siegen die 31-Stunden-Woche bei Lohnverzicht ein. Darauf haben sich Unternehmen und Betriebsrat verständigt. Der „Tarifvertrag Zukunft“ soll Stellenstreichungen und Kurzarbeit verhindern.
Facebook
Anzeige
Spritpreismonitor
Aktuelle Tweets
Eine Denkfabrik nimmt die Zukunft von Gelsenkirchen ins Visier
Stadtplanung
Gelsenkirchen. „Der Bund Deutscher Architekten hatte zur Aktion „Think Tank – 36 Stunden Gelsenkirchen“ eingeladen. 40 Architekturstudenten aus dem Bundesgebiet waren der Einladung gefolgt und haben sich bei Touren durch die Stadt ihr ganz eigenes Bild gemacht. Ihre Ideen wollen sie nun zusammenfassen
Mann erschoss Ehefrau vor Polizisten - Beamte vor Gericht
Prozess
Bochum/Recklinghausen. Eine 47 Jahre alte Frau aus Recklinghausen starb im März 2013 im Beisein von zwei Polizisten, die sie beschützen sollten. Ihr eigener Mann hatte sie damals in der gemeinsamen Wohnung erschossen. Nun müssen sich die beiden Polizisten wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten.
Ihr lokales Branchenbuch

Hier finden Sie alle Unternehmen, Organisationen und Vereine aus Herne, Wanne-Eickel und Umgebung.

» Zum lokalen Branchenbuch

Bakterien im Wasser: Experten mahnen zur Vorsicht
Trotz geringer Gefahr
BLADENHORST/RAUXEL. Die Bakterien, die im Trinkwasser einiger Häuser in Bladenhorst gefunden wurden, stellen grundsätzlich keine Gesundheitsgefahr dar. Dennoch mahnen Hygieneexperten zur Vorsicht. Denn ganz ungefährlich ist das Bakterium namens "Pseudomonas aeruginosa" nicht. Menschen mit Immunschwäche sollten...
Fotos aus aller Welt
Zombiewalk 2014 in Essen
Bildgalerie
Halloween
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
So verkleiden sich die Stars
Bildgalerie
Halloween
Facebook
@| Facebook-Follow | WAZ | - Nie ändern nur dublizieren!
Twitter
@| Twitter-Follow - nie ändern nur dublizieren!
Google+
Das Wetter
Das aktuelle Wetter
Aussichten:
wolkig
aktuelle Temperatur:
12°C
Regenwahrscheinlichkeit:
10%
Service
Die mobilen Angebote Ihrer Zeitung
Mobile & Apps

Alle Informationen zu unseren digitalen Produkten für Smartphones und Tablets. Entdecken Sie in unsere Zeitungskiosk- und Plus-Apps sowie eine Reihe von Service-Angeboten für Ihr Smartphone. Außerdem finden Sie hier alle Informationen zu unserem Mobilfunktarif "wir mobil".

Kontakt zur Redaktion
So erreichen Sie uns:
kontaktformular

Lokalredaktion Herne

Redaktionsleiter: Michael Muscheid, Stellv.: Tobias Bolsmann

Markgrafenstraße 1, 44608 Herne

Tel.: 02323/9526-31, Fax: 02323/9526-40

E-Mail: redaktion.herne@waz.de

Sport: Tel.: 02323/9526-15

E-Mail: lokalsport.herne@waz.de

-