Wer löst Königin Tanja Lipienski ab?

Dinslaken..  Wer löst Königin Tanja Lipienski ab? Beim BSV Oberlohberg wird am Wochenende wieder um die Königswürde gerungen. Von Samstag bis Montag, 4. bis 6. Juli, veranstaltet der Verein sein traditionelles Schützenfest. Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen.

Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren. Am Freitag werden Maien geschlagen und das Festzelt sowie der Scheibenstand geschmückt. Das Fest beginnt am Samstag um 9.45 Uhr mit dem Antreten am Landgasthof Schepers an der Dickerstraße. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal marschieren die Schützen gemeinsam mit dem Tambourkorps Oberlohberg und der Reiterstaffel des BSV über die Buschstraße zum Schützenheim an der Bergerstraße.

Hier werden die Gewinner des Preisschießens vom 20. Juni geehrt. Um 12 Uhr wird das Prinzenschießen eröffnet und ab 14 Uhr geht es um Pfänder und Königswürde. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Blaskapelle Kirchhellen und das Tambourkorps Oberlohberg. Abends gegen 19.30 Uhr werden das neue Königs- und Prinzenpaar beim „Großen Krönungsball“ im Festzelt an der Kirchstraße inthronisiert.

Sonntagnachmittag treffen sich die Schützen um 14.30 Uhr am Festzelt. Von dort aus startet um 15 Uhr der Festumzug durch Oberlohberg. Danach geht es zum Kaffeetrinken und zum Platzkonzert mit der Blaskapelle Kirchhellen und dem Tambourkorps Oberlohberg ins Festzelt, bevor gegen 18 Uhr der Große Zapfenstreich vor dem Zelt beginnt. Die Gastvereine werden ab 19.30 Uhr beim „Großen Schützenball“ begrüßt.

Das traditionelle Kaffeetrinken findet am Montag um 15.30 Uhr statt. Oberlohberger Künstler bieten dazu ein abwechslungsreiches Programm. Karten gibt es noch an der Tageskasse. Mit dem großen Festball am Abend klingt das Schützenfest aus. Zu den Abendveranstaltungen spielen die „Valentinos“. Alle Gäste sind willkommen. Am Sonntag- und Montagabend sowie beim Kaffeetrinken werden wertvolle Preise im Rahmen einer Tombola verlost. Der Eintritt ist wie immer frei.

Der BSV Oberlohberg wünscht allen Gästen und Freunden des Vereins frohe und gemütliche Stunden. Gleichzeitig bedankt sich der Verein bei allen Anwohnern rund um das Festzelt für ihr Verständnis und ihre Unterstützung.