Weiteres Pflegeheim für Hiesfeld

Der Bagger hat schon ganze Arbeit geleistet. Auf der Baustelle informierten sich Vertreter der Firmen Curata und Sachwert Pflege sowie der Volksbank.
Der Bagger hat schon ganze Arbeit geleistet. Auf der Baustelle informierten sich Vertreter der Firmen Curata und Sachwert Pflege sowie der Volksbank.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
An der Küpperstraße entstehen auf 2900 Quadratmetern 80 Plätze. Bauherr ist die Firma Sachwert Pflege. Im Spätherbst 2016 soll die Einrichtung fertig sein.

Dinslaken..  Der Abrissbagger hat schon ganze Arbeit geleistet. Der Stall, einige andere Gebäude, sie sind schon weg. Der Bauernhof an der Küpperstraße muss weichen. Schon vor einigen Jahren ist er aufgegeben worden. Auf der 2900 Quadratmeter großen Fläche entsteht ab August/September ein Pflegeheim mit 80 Plätzen. Bauherr ist die Sachwert-Pflege GmbH, ein Zusammenschluss der Striebing & Kramp Bauträgergesellschaft aus Voerde und der KB Servicewohnen Projektentwicklungsgesellschaft aus Melle. Nach der Fertigstellung wird die Curata Care Holding GmbH das Pflegeheim betreiben.

Die Entscheidung für das Hiesfelder Grundstück fiel nach einer Analyse, hieß es bei einem Ortstermin, zudem die beteiligten Firmen eingeladen hatten. Eines der Ergebnisse der Untersuchung lautete, dass Dinslaken noch Pflegeplätze benötige. Es sei herausgekommen, so Barbara Flöder (Curata Care Holding), dass viele ältere Menschen von ihren Familienangehörigen gepflegt werden. Ist eine Unterbringung in einem Pflegeheim von Nöten, ziehen sie weg, da vor Ort nicht ausreichend Plätze vorhanden sind. Das sprach für den Standort Dinslaken, die Nähe zum Hiesfelder Ortszentrum und die gute Anbindung zur örtlichen Infrastruktur für das Grundstück an der Küpperstraße/Ecke Siegfriedstraße, so Flöder.

Neben den 80 Pflegeappartements, die 23 und 21 Quadratmeter groß sind, werden unter anderen eine Cafeteria, ein Ladenlokal für einen Friseur, Wohngruppen und Therapie- und Besprechungsräume errichtet. Der Innenhof wird begrünt. Der Haupteingang liegt an der Küpperstraße, an der Siegfriedstraße sind Parkplätze und eine Zufahrt für die Anlieferung für die Küche. Wenn alles reibungslos funktioniert, soll das Pflegeheim im Spätherbst 2016 fertig sein. Die Curata GmbH betreibt 16 Pflegeeinrichtungen mit Schwerpunkten in Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg. Im neuen Standort in Hiesfeld sollen zirka 70 neue Arbeitsplätze entstehen.

Anders als üblich ist die Finanzierung des zehn Millionen Euro Projektes. Das Pflegeheim gehört nicht einem Investor, sondern es ist nach dem Wohnungseigentumsgesetz aufgeteilt. Der Kaufpreis pro Appartement liegt bei 128 000 Euro. Zugesagt ist eine anfängliche Bruttorendite von fünf Prozent des Kaufpreises. Für den Betreiber des Pflegeheims ist dieses Finanzierungsmodell kein Problem. Ob man die Pacht an einem Investor oder an eine Eigentümergemeinschaft überweist, wäre egal. Der abgeschlossene Pachtvertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren.

Noch sind nicht alle Appartements verkauft. Es gebe eine hohe Reservierungsquote und erste Notartermine, so Boris Striebing von der Sachwert Pflege GmbH.

Weitere Informationen sind bei dem Unternehmen unter der Rufnummer 0281/460 70 85 erhältlich.

Die Curata Gruppe hat ihren Sitz in Düsseldorf. Die Pflegeeinrichtungen werden in privater Trägerschaft geführt. Insgesamt werden 1404 Senioren (1364 Bewohner im Bereich vollstationärer Pflege sowie 40 im Bereich Betreutes Wohnen) versorgt. Zurzeit gibt es bei der Gruppe 1140 Mitarbeiter.