Weihnachtsgeschäft lief ordentlich

Dinslaken..  Katrin Kloppert vom Babyhaus Eiling blickt zufrieden auf das Weihnachtgeschäft zurück. „Besonders in den letzten Tagen vor Weihnachten lief es sehr gut“, sagt sie. „Bei uns waren Puppenwagen der Renner, aber auch das klassische Holzspielzeug hat sich sehr gut verkauft.“

In den Schuhgeschäften von Henrik Dismer ist das Weihnachtsgeschäft ebenso gut gelaufen wie im Vorjahr. „Bei Schuhen gibt es eigentlich kein klassisches Weihnachtsgeschäft“, verrät der Einzelhändler. Sehr wohl aber bei den Winterartikeln, die es bei Boogen in der Sportabteilung zu kaufen gibt. „Die sind bisher nicht so gut gelaufen, weil wir da sehr abhängig von der Witterung sind. Aber da hoffe ich auf das Winterwetter und den verkaufsoffenen Sonntag“, sagt Henrik Dismer.

Viel Geschenkpapier verbraucht

Auch Silvia Opara, Filialleiterin der Stadtpafümerie Pieper ist zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft in den Filialen an der Neustraße und in der Neutor-Galerie. „Sowohl die Verkäufe als auch die Kundenfrequenz war in beiden Geschäften zufriedenstellend“, sagt die Fachfrau für Düfte.

Auch Haushaltswarenhändler Dieter Waldenhoff ist zufrieden mit den Umsätzen in der Vorweihnachtszeit. „Es ist vergleichbar mit dem Vorjahr und damit bin ich sehr zufrieden“, sagt er. „Die Jahre davor waren etwas schlechter.“

Claudia Stöcker vom Modehaus ten Have hat für ihren Laden in der Neutor-Galerie natürlich noch keinen Vergleich zum Vorjahr. „Wir sehen allerdings an den verkauften Gutscheinen und dem verbrauchten Geschenkpapier, dass die Kunden zu Weihnachten sehr gut eingekauft haben“, sagt die Inhaberin des Modegeschäfts.