Wegweiser durch den Info-Dschungel

Foto: Funke Foto Services

Dinslaken..  Informationen gibt es in Hülle und Fülle. Im Internet lassen sich ganz viele Ratgeber-Seiten anklicken. Doch für die ein oder andere junge Mutter, ist das ein undurchdringlicher Dschungel. Die Unsicherheit, die ein Baby verursachen kann, kann damit nicht überwunden werden. Vieles tun Mütter aus dem Instinkt heraus, doch es ist gut, mit anderen Müttern und Fachleuten über den Umgang mit Säuglingen zu sprechen.

Seit sieben Jahren gibt es ein solches Angebot. Hier sind junge Mütter und Väter an der richtigen Adresse, wenn es darum geht, Informationen über die Ernährung ihrer Babys, über die Entwicklung, über Schlafgewohnheiten zu erhalten. Hier können sie sich mit anderen Eltern austauschen und mit Fachleuten sprechen.

Frühstarter nennt sich die Gruppe. Dahinter verbirgt sich der Treffpunkt für junge Mütter bis 23 Jahre und ihren Babys bis 15 Monate. Jeden Dienstag von 15 bis 16.30 Uhr stehen im Familienzentrum Douvermannstraße Spiele, Basteln und Austausch auf dem Programm. Getragen wird das Projekt von der Arbeiterwohlfahrt und von der Stelle „Frühe Förderung“, die beim Jugendamt der Stadt Dinslaken angesiedelt ist.

Abgerundet wird das Programm von gemeinsamen Ausflügen oder Grillnachmittagen. Die Mütter werden aber auch bei wichtigen Behördengängen begleitet, sagt Silke Liß, die Ansprechpartnerin ist. Interessierte können jederzeit einsteigen und zu einem der Treffen kommen.

Ergänzend ist eine Unterstützung durch das Programm „Startchancen“ möglich. Es umfasst frühe Hilfen für Schwangere, Eltern mit Säuglingen und Familien mit Kleinkindern.