Volker Grans bleibt Vorsitzender der SPD-Nord

Dinslaken..  Volker Grans ist mit 93 Prozent Zustimmung erneut zum Vorsitzenden der SPD in Dinslaken-Nord gewählt worden. Die Mitglieder des Ortsvereins wählten Hannelore Dwenger und Thomas Cirener zu Stellvertretern des Vorsitzenden. Ortsvereinskassierer ist Frank Langer, er wird von Helmut Eisermann vertreten. Helmut Weinreich wurde zum Schriftführer, Marion Cremer zur stellvertretenden Schriftführerin gewählt.

Erste Gratulanten waren Bürgermeister Michael Heidinger und der Landtagsabgeordnete Stefan Zimkeit, der die Versammlung für eine Darstellung der Finanzströme zwischen Bund, Land und Stadt nutzte. „Mehr Gerechtigkeit wagen“ lautete seine Forderung, die bei den SPD-Mitgliedern im Lohberger Ledigenheim auf große Zustimmung stieß.

Der stetige Schuldenabbau sorge für mehr Generationengerechtigkeit, wenn er mit Investitionen in die Zukunft einhergehe, schilderte Zimkeit die Politik der NRW-Landesregierung. „Wir dürfen den künftigen Generationen keine übermäßigen Schulden hinterlassen, aber auch keine marode Infrastruktur. Genauso dürfen wir den Kinder durch falsche Sparsamkeit im Bildungsbereich nicht die Zukunft verbauen“, betonte Zimkeit.

Auch Bürgermeister Heidinger sprach sich dafür aus, in die Zukunft und die Infrastruktur zu investieren. „Wir wollen hier in Lohberg das größte zusammenhängende CO2-freie Gebiet schaffen“, sagte er und wies zudem auf die Entwicklung der Innenstadt hin, die Dinslaken gemeinsam mit dem Land angestoßen habe.