Veräppelt

Gesamtschul-Zügigkeit: Frau Kaspar hat auf dem letzten Infoabend im November klar zugesagt, dass alle Kinder in Voerde aufgenommen werden können. „Wir können sogar sechszügig fahren“ waren ihre Worte. Müssen wir jetzt trotz der Neugründung wieder bangen, ob unsere Kinder hier im Ort zur Schule gehen können? Oder die Strapazen und die Fahrerei nach Hünxe auf sich nehmen müssen? Hünxe wollte nicht mit Voerde kooperieren, warum sollen wir es dann tun? Ich als betroffener Elternteil fühle mich gerade ziemlich veräppelt (um es mal harmlos auszudrücken) und bin gerade mehr als sauer. Wenn das wirklich so ist, dann wurden wir vorsätzlich von Frau Kaspar belogen. Ich hoffe sehr, die Stadt Voerde nimmt noch Stellung dazu. Denn in wenigen Tagen fangen die Anmeldeverfahren an. Wenn sich herausstellt, dass nicht sicher gestellt ist, ob alle Kinder hier in Voerde zur Schule gehen können, werden wir noch über eine andere Alternative (Gesamtschule Dinslaken / Sekundarschule Dinslaken) nachdenken.

Sandra und Detlef Olm, Voerde