Über das Leben und Wirken der Anne Frank

Dinslaken..  „Was würdest Du Anne Frank sagen, wenn sie noch leben würde“ lautet die letzte Frage. Die Schüler sind zunächst verunsichert. Was soll man einem toten Mädchen denn sagen, fragen sich einige. Bei der Auswertung merkt man dann aber doch, dass den Schülern der Sekundarstufe I in der kompakten, aber sehr gehaltvollen Ausstellung einiges durch den Kopf gegangen ist: „Ich würde ihr sagen, dass sie sehr mutig und tapfer war, und dass sie eine gute Schriftstellerin geworden ist.“

In den vergangenen zwei Wochen wurden an der Ernst-Barlach-Gesamtschule interessierte Klassen der Jahrgänge 5-10 von eigens dafür ausgebildeten Guides der Oberstufe durch die Wanderausstellung „Lesen und Schreiben mit Anne Frank“ geführt, die über das Leben der Familie Frank während des 2. Weltkriegs, aber auch über das schriftstellerische Wirken von Anne Frank informiert.

Die Ausstellung ist ein Projekt des Anne Frank Hauses in Amsterdam, das vom Kompetenzteam des Kreises Wesel koordiniert wird. Der pädagogisch durchdachte Besuch ließ keine Langeweile aufkommen. Die Schüler waren inspiriert durch einen Film zunächst gemeinsam, dann mit einem Arbeitsbuch jeder für sich auf den Spuren einer nach wie vor wichtigen Vergangenheit unterwegs. Eine Ausstellung, die zum Entdecken und Nachdenken anregt.