SU-Vorstand neu gewählt

Voerde..  Die Seniorenunion (SU) boomt, in den vergangenen Jahren hat sich die Mitgliederzahl verdoppelt – auf nun 76 Christdemokraten mit Lebenserfahrung, Tendenz steigend. Bei der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Hinnemann standen u.a. Neuwahlen unter der Leitung von Bert Mölleken, Vorsitzender des CDU-OV Voerde, auf der Tagesordnung. Dabei wurden sowohl der Vorsitzende Friedhelm Kampen als auch seine „Vize“ Luise Wefelmeyer ohne Gegenstimme wiedergewählt. Wilma Kampen als Schatzmeisterin und Schriftführerin Christel Heesen konnten ebenfalls alle Stimmen auf sich ziehen.

Als Referentin hatte Friedhelm Kampen die Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss gewinnen können. Durch deren vielfältige Funktionen in höchsten Ämtern, unter anderem als stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, hat sie Einblicke, die den meisten Abgeordneten verwehrt bleiben. Und so interessierten sich die CDU-Senioren neben der großen Politik auch für den Menschen, der hinter Bundeskanzlerin Merkel steckt. Sie mache eine fantastische Arbeit als Kanzlerin, man beneide die Deutschen um ihr Staatsoberhaupt, so Weiss. Hinter der Staatsfrau stecke eine liebevolle und emotionale Person, die im privaten Umgang herzlich und dabei ganz authentisch sei. Weiss zeigte des Weiteren wenig Verständnis für das Verhalten der griechischen Spitzenpolitiker in jüngerer Vergangenheit. „Gleichwohl habe ich der Fristverlängerung für die Umsetzung der Reformen zugestimmt“, sagte Weiss. Zum Ukraine-Konflikt: „Die ganze Welt hofft, dass Angela Merkel bei Wladimir Putin etwas erreichen kann. Wenn es jemand kann, dann sie. Aber voraussehen, was dort geschehen wird, das kann leider niemand. Leider ist der russische Präsident wenig durchschaubar.“

Vorgestellt wurde auch der neue niederrheinische CDU-Chor. Nähere Infos gibt Bernd Altmeppen, 02855/3036737.