Dinslaken

Spenden fürs Friedensdorf

Dinslaken.  . Um Spenden bittet das Friedensdorf International. Gut erhaltene Bekleidung für Kinder und Erwachsene, Trödel und Spielzeug, Kinderhandschuhe, Unter- und Bettwäsche, Socken, Handtücher, Schuhe und Sommerbekleidung würden benötigt. Kurzum: „Wir benötigen ständig alles, was ein normaler Haushalt auch braucht – mal 300“, so Friedensdorfleiter Thomas Jacobs.

Die Spenden können an der Lanterstraße 21, in einem Raum auf der linken Seite der Lagerhalle abgegeben werden. Wochentags von 8 bis 16 Uhr kann zudem unterstützend geholfen werden, die Spenden aus dem Auto zu laden. Abends oder am Wochenende kann man die – möglichst in Säcken verpackten und gekennzeichneten Spenden – einfach auf der Rampe am Hintereingang der Friedensdorf Zentralstelle abstellen.

Die Sachspenden bekommen die Kinder im Friedensdorf, sie werden zu Einsätzen mitgenommen oder durch zwei Friedensdorfeigene Second Hand Geschäfte, die sogenannten „Interläden“, in Oberhausen verkauft.