Spannung pur in der Voerder Innenstadt

Kai Sommering (re) wird seine Gewinner-Geschichte des Wettbewerbs von NRZ und Lesezeit! vortragen.
Kai Sommering (re) wird seine Gewinner-Geschichte des Wettbewerbs von NRZ und Lesezeit! vortragen.
Foto: Heiko Kempken / FUNKE Foto Servi
Was wir bereits wissen
Werbegemeinschaft Voerde lädt zur Kriminacht am 17. April

Voerde..  Die Voerder Werbegemeinschaft macht es bald wieder spannend: Die Stadt wird durch sie am Freitag, 17. April, erneut zum Schauplatz kriminalistischer Lesungen. Davon wird es in der Kriminacht 2015 insgesamt fünf geben – vorgetragen an fünf verschiedenen Orten. Die Kriminacht 2015 wartet zudem mit einer Premiere auf: Die Veranstaltung liefert auch den passenden Rahmen zur Verleihung des 1. Voerder Krimipreises der Buchhandlung Lesezeit! und der NRZ. Beginn ist um 19.20 Uhr, im Anschluss daran wird Kai Sommerig aus seinem Gewinner-Krimi „Die Idee“ vortragen.

Den Reigen der Lesungen eröffnet um 18 Uhr Irene Scharenberg im Modehaus ten Have. Sie liest aus ihrem Krimi „Versteckte Gifte“, bei dem ein auf einem Schrotthof in Duisburg gefundener Damenfinger und die Leiche eines Mannes auf der Kohleninsel im Hafen den Ermittler Pielkötter und seinen Mitarbeiter Barnowski zu einem Umweltskandal in der Recyclingbranche führen.

In „Zaungast“ von Christiane Wünsche geht es um den Tod von Neles Jugendliebe Matthias vor einem Jahr an einem Kaarster See – angeblich aufgrund einer Überdosis Rauschgift. Doch es gibt Zweifel. Zwei Fremde, die jahrelang erpresst wurden, wollen dem auf den Grund gehen, denn auch nach seinem Tod hören die Forderungen nicht auf. Nele beschließt herauszufinden, wie Matthias’ Leben in den vergangenen 20 Jahren verlief. Sie trifft auf einen skrupellosen Mörder und gerät mächtig unter Druck. Die Lesung mit Christiane Wünsche beginnt um 18.15 Uhr in der Crisba Boutique.

Ein Dortmunder Bordell wird in „Mädchenware“ von Norbert Horst zum Schauplatz eines Verbrechens. Eine russische Prostituierte wird getötet, ihre Freundin verletzt. Die Zuhälter verschwinden mit der Verletzten, und auch die Freier, einige EU-Beamte, die gerade noch ausgelassen feierten, machen sich aus dem Staub. Kommissar Steigers Ermittlungen geraten schnell ins Stocken. Der Fall betrifft ihn auch persönlich. Norbert Horst liest ab 20 Uhr im Bestattungshaus Knopf.

Das Autorenduo Thomas Hesse und Renate Wirth liest ab 20.15 Uhr im Hausgerätefachgeschäft Quil aus seinem Krimi „Der Käfer“. Eine dunkle Geschichte rankt sich um die beiden Leichen – eine Jugendliche auf der einen Rheinseite, eine ältere Dame auf der anderen. Was verbindet die beiden Fälle? Kommissarin Karin Krafft in Wesel ermittelt.

Den Reigen der Lesungen beendet Horst Eckert ab 22 Uhr in der Buchhandlung Lesezeit! mit „Schattenboxer“: Auf dem Grab, wo die 17-jährige Nichte eines Kollegen beigesetzt wurde, wird tags darauf zwischen den Blumenkränzen die dort abgelegte Leiche einer weiteren jungen Frau gefunden. Vincent Che Veih von der Düsseldorfer Kripo sucht die Verbindung. Ein alter Mordfall, ein Komplott und seine eigene Mutter, eine bekannte RAF-Terroristin, spielen dabei eine Rolle.

________________________

Die Eintrittskarten zum Preis von je 15 Euro gibt es in zwei Kategorien. Karte A umfasst die Lesungen mit Irene Scharenberg, Norbert Horst und Horst Eckert,
Karte B die Lesungen mit Christiane Wünsche, Thomas Hesse/Renate Wirth und Horst Eckert. Vorverkauf und Infos bei der Lesezeit! in Voerde, Spellen und Dinslaken.

Der Chor „Schlüsselfiguren“ aus Spellen unter Leitung von Michaela Klemm interpretiert ab 21.15 Uhr in der Volksbank-Lounge „James Bond“ neu. Die Tanzschule Rautenberg lädt dort zur Tanzschau ab 21.30 Uhr.