Sondersitzung zum Thema Spielplätze

Dinslaken..  Den schlechten Zustand einiger Spielplätze in Dinslaken hat SPD-Ratsherr Thomas Giezek in den vergangenen Tagen heftig kritisiert. Für den kommenden Montag, 22. Juni, um 17 Uhr, wurde nun auf Drängen des Jugendhilfeausschuss-Vorsitzenden eine Sondersitzung des Gremiums angesetzt, in der das Thema diskutiert werden soll.

Giezek ärgert sich nicht nur über alten Sand und abgebaute Spielgeräte, sondern sieht aufgrund des Zustandes einiger Spielflächen auch die Sicherheit von Kindern und Erwachsenen gefährdet. Durch Giftpflanzen zum Beispiel oder Mängel an den Spielgeräten. Wie berichtet, hat er der Verwaltung einen Bericht über seine Beobachtungen nach einer Rundreise über die Spielplätze und einen Fragenkatalog vorgelegt. Er will etwa wissen, ob die in den Haushalt eingestellten Gelder auch tatsächlich für die Instandsetzung der Spielplätze ausgegeben wurden und was nach der letzten Bereisung der Spielplätze durch Mitglieder des Jugendhilfeausschusses und der Verwaltung Anfang 2014 geschehen ist. Außerdem fordert Giezek ein Investitionsprogramm für die Spielplätze. Für die Sitzung kündigt nicht nur Thomas Giezek einen Bericht an, er habe auch Sicherheitsingenieur Wilhelm Schlingermann eingeladen, Stellung zu nehmen. Beginn ist um 17 Uhr im Jugendzentrum P-Dorf, Baumschulenweg 6.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE