Das aktuelle Wetter Dinslaken 10°C
Stadtfest

Shoppen, stöbern und Sport

21.05.2012 | 17:49 Uhr
Shoppen, stöbern und Sport
Der Büchertrödel kam gut an. Fotos: Heiko Kempken / WAZ FotoPool

Voerde.  Bewegung für Groß und Klein stand im Mittelpunkt des Voerder Maimarkts

Unter dem Motto „Voerde bewegt sich“ stand am Sonntag das Stadtfest und der Maimarkt. „Es muss etwas passieren“, erklärte Dr. Peter Preußer, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Voerde, das Motto. Die ältere aber auch die junge Generation müssten angesprochen werden: die einen mit einer E-Bike-Ausstellung, die anderen mit einem Bungee-Trampolin.

Flugzeug aufdem Marktplatz

Bürgermeister Leonhard Spitzer strahlte bei der Eröffnung mit der Sonne um die Wette. Das Stadtoberhaupt wünschte allen Besuchern und Ausstellern einen schönen Tag, Jürgen Stackebrand (Stadtmarketing Voerde ) wünschte den Händlern gutes Gelingen.

Die Musik zum Fest spielte die Big Band des Gymnasiums Voerde - eine Mischung aus Rock, Pop und Jazz, Klassisches und Filmmusik. Den ganzen Tag über unterhielt ein volles Bühnenprogramm mit Gesang, Tanz oder Trommelvorführung die Besucher. Das Modehaus „ten Have“ zeigte bei der traditionellen Modenschau, was in diese Saison en vogue ist.

Auf dem Marktplatz wurde ein Gleitflugzeug ausgestellt - und auch sonst drehte sich alles um Sport: von Kletterwand bis Volleyballfeld. Die kleinen Gäste spielten - am allerliebsten mit den elektrisch betriebenen Rollern - oder drehten eine Runde mit der Bimmelbahn.

Auf reges Interesse stießen die ausgestellten Elektrofahrräder, die, so Jörg Schulte von 2-Rad-Vorstius, auch Menschen mit körperlicher Einschränkung das Fahrradfahren ermögliche oder vereinfache. Auch nutzten in Zeiten steigender Spritpreise immer mehr Menschen das strampelarme Fahrrad als Autoersatz.

Die Stände boten Selbstgemachtes, Schönes und Nützliches - wie Schmuck, Handtaschen, Dekoartikel.

6000 Bücher beimBibliotheks-Trödel

Großen Andrang fand auch der Bücherflohmarkt des Fördervereines der Stadtbibliothek Voerde. Es wurden rund 6000 gespendete Bücher angeboten, so Erich Ginz, Vorsitzender des Fördervereines. Der Erlös daraus soll der Bibliothek zu Gute kommen, um neue Medien zu beschaffen, aber auch um Veranstaltungen und Projekte zu finanzieren. Wie etwa die Sprach- und Leseförderung von Kindern und Jugendlichen.

Wer Glück hatte, konnte abends bei der großen Jubiläumsverlosung anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Werbegemeinschaft groß absahnen. Zu gewinnen gab es Karten zu Veranstaltungen der Tanzschule Rautenberg, eine Fahrt mit der historischen Eisenbahn, oder der Besuch eines Violinenkonzertes.

Die niederrheinischen Cover-Band „One 4 the Road“ rundete den Tag musikalisch ab.

Alina Kleineberg


Kommentare
Aus dem Ressort
Osterbräuche von einst und heute
Ostern
Eier färben, Eier suchen, Osterfeuer? Die NRZ Dinslaken hat sich umgehört, welche Osterbräuche gelebt wurden oder noch gelebt werden.
Der Hase und der Bergpark Lohberg
Kunst
Die langen Löffel von Thomas Schüttes Kunstwerk werden ab Oktober von der Hünxer Straße ausüber dem neue angelegten Weiher und den Hängen des Bergparks zu sehen sein.
Bleibende Erinnerungen
Geschichte
Zum dritten Mal verlegte der Kölner Künstler Gunter Demnig Stolpersteine in Dinslaken. Es sind 19 Mahnungen an das Schicksal jüdischer Familien. Die Verlegung geht auf das Engagement des dafür eigens gegründeten Vereins Stolpersteine für Dinslaken .
Gladbecker holt Bad Religion zum Ruhrpott Rodeo 2014
Festivals
Was klein angefangen hat, ist mittlerweile Deutschlands größtes Punkrock-Festival. An drei Tagen wird das Ruhrpott Rodeo wieder tausende Musikbegeisterte in den Nordosten des Ruhrgebiets locken. Headliner 2014 sind unter anderem Bad Religion. Der Veranstalter Alex Schwers ist selbst Fan geblieben.
Die spinnen, die Frauen...
Freizeit
Ute Sprock, Géraldine Lakermann und Sabine Sander haben vor einem Jahr die Stockumer Wollwerkstatt eröffnet. Sie geben Kurse, färben und weben.
Fotos und Videos
Fussball
Bildgalerie
Fussball
Bombensuche am Claushof
Bildgalerie
Altlasten