Das aktuelle Wetter Dinslaken 17°C
Politik

Schulleiter fordert bessere Arbeitsbedingungen

01.06.2012 | 09:00 Uhr

Hünxe. Einstimmig sprach sich der Ausschuss für Schule, Jugend, Kultur und Sport dafür aus, die Mittel für Schulen, die im Haushaltsplan 2012 stehen, bereitzustellen. Im Zuge des Haushaltsplans 2013 soll die Budgetierung bei allen Schulen überprüft werden.

Zuvor hatten Ausschussmitglieder die Grundschule „Am Dicken Stein“ in Bruckhausen besichtigt. Schulleiter Hans-Jürgen Schröder sprach sich im Vorfeld für „verbesserte Arbeitsbedingungen“ aus und stellte folgende Anträge: Verlegung des Verwaltungsbereichs in das Hauptgebäude, Erneuerung des Mobiliars für Rektorenzimmer und Sekretariat.

Die Schulkonferenz beantragte die Bereitstellung eines Budgets für Unterhaltung und Ergänzung der Einrichtungsgegenstände, Beschaffung von Lehr- und Unterrichtsmitteln, Geräten, Telefonkosten, Porto, Lehrfahrten und Klassenfahrten. Für den Betrieb der Offenen Ganztagsschule sei kein Internetanschluss vorhanden.

„Wir möchten zukunftsorientiert arbeiten und unsere Schule für Eltern kundenfreundlicher machen“, sagte Schröder im Ausschuss. Es ginge um Teilschritte, auch um Zwischenlösungen. Hauptamtsleiter Klaus Stratenwerth sprach von einer „mittelfristigen Planung“. Den Bedarf bei den Schülerzahlen werde man sich ansehen und ein Raumkonzept für die zu erwartende Einzügigkeit erstellen.

Zur von der Schulkonferenz beantragten Rücknahme der Kürzung um 25 Prozent des Budgets für Geschäftsaufgaben sagte Kämmerer Hans-Joachim Giersch: „Wir haben die Ansätze auf 75 Prozent gedeckelt, nicht um 25 Prozent gekürzt.“ Alle Mittel würden in einen Topf zusammengelegt (46 € pro Schüler/Jahr), orientierten sich an den Schülerzahlen. Stimme die Aufsichtsbehörde dem Haushaltssicherungskonzept zu, würde die Deckelung aufgehoben.

NRZ



Kommentare
Aus dem Ressort
Kroll zieht nach Hünxe
Wirtschaft
Firmenvertreter des Unternehmens, das sich auf den Bau von Entsorgungsfahrzeugen spezialisiert hat, legen den Grundstein am neuen Standort in Hünxe-Bucholtwelmen. Im April 2015 soll der Bau fertig sein. Dann ziehen 120 Mitarbeiter vom alten Standort Wesel nach Hünxe. Acht Millionen Euro werden...
Wunderbare Stimmen, Tanz und Teufelsgeiger
Kultur
Unter dem Titel „Klassik legèr“ erlebten die Gäste am Haus Voerde einen besonderen Schlossabend, unter anderem mit dem Frauenchor „pro musica“ und Chorleiter Marco Rohde.
Anschlussfreude nicht für jeden Dinslakener
Breitbandausbau
Die Telekom setzte einen Verteilerkasten direkt vor den Vorgarten von Familie Nemitz. Die hätte sich vorab Gespräche über Alternativstandorte gewünscht.
SPD will Pestalozzischule erhalten
Schule
Es gibt Überlegungen seitens der SPD, nicht die komplette Schule abzureißen und den ältesten Gebäudeteil der Pestalozzischule in Voerde zu erhalten.
Standing Ovations für Schlossabend-Premiere
Kultur
Zum Auftakt der Voerder Schlossabende am Haus Voerde erlebten die Zuschauer eine emotionale Musical-Show mit Veronika Schneewind, Jan Peter Müller, Andrea Eurich und Michael Mrosek.
Fotos und Videos
Neutorgalerie
Bildgalerie
Einkaufszentrum
Fantastival 2014
Bildgalerie
Fantastival 2014
Tourismus
Bildgalerie
Tourismus
WM Finale 2014
Bildgalerie
Weltmeister 2014