Pfarrer Mixa verstorben

Dinslaken..  Viele Jahre war Pfarrer Georg Mixa in der Kirchengemeinde St. Vincentius tätig. Wie das Bistum gestern mitteilte ist er am 20. Mai im alter von 71 Jahren verstorben. Gebürtig stammte Mixa aus Laurahütte in Oberschlesien. Die Priesterweihe empfing er am 11. April 1974 im polnischen Kattowitz. 1978 wurde Mixa zum Studium freigestellt und wirkte seit 1979 im Bistum Münster. Dort war er Hausgeistlicher der Akademie Klausenhof in Hamminkeln. 1981 war er als Kaplan in Bocholt und anschließend in Neuenkirchen tätig. Die Ernennung zum Pfarrverwalter mit dem Titel Pfarrer in Datteln-Meckinghoven St. Dominikus erhielt er 1990. 1996 ist ihm die Pfarrstelle in St. Dominikus übertragen worden.
Im Jahr 2007 wurde er emeritiert. Seit 2008 lebte Georg Mixa als Pfarrer Emeritus in St. Vincentius, wo er bis kurz vor seinem Tod in der Seelsorge mitarbeitete. Das Requiem findet am Freitag, 29. Mai, um 12.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Vincentius statt. Anschließend ist die Beisetzung auf dem Parkfriedhof.