Ökumenische Woche gestartet

Dinslaken..  Nach dem gestrigen Auftakt der ökumenischen Woche in der Stadtmitte zum Thema „Wie weit geht die Meinungsfreiheit?“ mit dem ökumenischen Gottesdienst in St. Vincentius geht es heute, Dienstag, um 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus weiter mit der Podiumsdiskussion zum Thema „Wie weit geht die Meinungsfreiheit? – zwischen der Freiheit des Wortes und dem Schutz religiöser Gefühle“. Teilnehmer an der Diskussion: Matthias Höyng, Jurist; Gregor Kauling, Pfarrer; Willibert Pauels, Kabarettist; Christian Peters, Mitglied der NRZ-Chefredaktion; Mirko Schombert, Intendant, und Özkan Yildiz, DiTiB Moschee.

Am Mittwoch wird Thomas Plaßmann, NRZ-Karikaturist, um 20 Uhr im Johannahaus Proben seines Könnens geben. Thema des Abends: „Einem Karikaturisten über die Schulter geschaut“.

Die ökumenische Woche endet am Donnerstag um 19.30 Uhr mit dem Abend der Kirchenchöre in der Evangelischen Stadtkirche, anschließend im Gemeindehaus. Der ökumenische Arbeitskreis Dinslaken Stadtmitte lädt herzlich zu den Veranstaltungen ein.