Neues Beben in Nepal: Helfer sind wohlauf

Dinslaken/Voerde..  Die Nachricht von dem erneuten heftigen Erdbeben in Nepal löste im Dinslakener St. Vinzenz Hospital Sorge aus: Die Anästhesistin Melanie Walter und der Unfallchirurg Sören Leymann befinden sich bekanntlich derzeit im Interplast-Hospital in Sankhu, um Verletzte zu behandeln. Auch Trudi Reske aus Voerde ist zu einem Hilfseinsatz dort, sie kümmert sich um die Logistik und Abläufe in dem Krankenhaus. Im Laufe des Tages erreichte das Vinzenz-Hospital die erleichternde Nachricht: In Sankhu hat es nach ersten Informationen keine neuen Schäden gegeben, Helfer und Patienten sind wohlauf. Dennoch wurden die Patienten vorsorglich nach draußen gebracht, der Schreck war bei allen ziemlich groß, denn die Erinnerung an das erste schreckliche Beben am 25. April ist noch frisch.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE