Das aktuelle Wetter Dinslaken 12°C
"Der Wendler"

Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde

15.02.2013 | 12:39 Uhr
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
Das ist Michael Wendler, so viel steht fest. Aber ist es auch "Der Wendler"? Oder der "Wendler"? Ein Fall für Juristen, ganz klar.Foto: Sophia Schauerte

Dinslaken/Velbert/Düsseldorf.  Schlagersänger Michael Wendler muss sich ab der kommenden Woche in Düsseldorf erneut vor Gericht verantworten. Dabei geht es darum, wer unter dem Namen „Der Wendler“ als Sänger auftreten darf. In einem ersten Prozess hatte sich Michael Wendler bereits gegen Kläger Frank Wendler durchgesetzt.

Wer ist der wahre Wendler? Mit dieser Frage muss sich in der kommenden Woche das Oberlandesgericht in Düsseldorf befassen. Anlass dafür ist eine Klage, die zuvor vor dem Landgericht bereits gescheitert ist. Ein Streit um zwei Sänger, die beide Wendler heißen, und beide als „Der Wendler“ auf der Bühne stehen wollen. Verhandelt wird er am kommenden Dienstag, dem 19. Februar.

Wer die Mitteilung des Oberlandesgerichts liest, findet darin den Grund, warum die Klage in erster Instanz abgewiesen wurde: Das Gericht zeigt fundierte Repertoirekenntnisse und spricht vom „Namensstreit zwischen dem Sänger „Frank Wendler“ aus Velbert und dem bundesweit bekannten Schlagersänger „Michael Wendler “ („Sie liebt den DJ!“)“.

Michael Wendler hat da noch ein paar anderen Namen in petto

Das „bundesweit bekannt“ ist dabei der Knackpunkt. Denn in der ersten Instanz hatte das Landgericht Düsseldorf entschieden: Kläger Frank Wendler hat zwar im Jahr 2008 „Der Wendler“ als Wortmarke angemeldet. Schlagersänger Michael Wendler aus Dinslaken dagegen tritt schon ein ganzes Jahrzehnt länger als „Wendler“ auf.

Lesen Sie auch:
Frank Wendler unterliegt Michael Wendler vor dem Landgericht

Frank Wendler, Schlagersänger aus Velbert, hat vor dem Landgericht Düsseldorf eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Marke „Der Wendler“ wird er sich ab sofort mit seinem berühmten Namensvetter Michael Wendler teilen müssen. Der Patentrechts-Prozess wurde von einem großen Medienaufgebot begleitet.

„Das Landgericht hatte eine Verwechslungsgefahr verneint und darauf hingewiesen, dass die Öffentlichkeit schon vor der Anmeldung der Wortmarke im August 2008 mit der Bezeichnung „Der Wendler“ überwiegend die Person des Beklagten verbunden habe“, heißt es in der Prozessankündigung des Oberlandesgerichts. Michael sei, so der Tenor der Entscheidung, als Wendler bekannter als Frank. Darum setze sich "dessen Namensrecht gegenüber der Wortmarke durch“.

Sollte das Oberlandesgericht die Entscheidung aus erster Instanz dennoch kippen, stehen Michael Wendler übrigens noch zahlreiche andere Namens-Optionen zur Verfügung. Auch das verrät das OLG in seiner Ankündigung, in der es ihn so beschreibt: „Der Beklagte, Künstlername „Michael Wendler“, Geburtsname Michael Skowronek, jetzt Michael Norberg“. (kas)



Kommentare
16.02.2013
11:26
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von hey52 | #10

Unglaublich-mit so einem Müll müsssen sich Gerichte beschätigen.Hohl,hohler,M.W. Das Beste am Dinslakener war,wie er sich bei Ina Müller zum Obst gemacht hat.Da war der Müll,den er singt,aber sowas von weit vorne.....

16.02.2013
10:54
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von alias-king | #9

Da hätte sich Michael Wendler einen anderen Künstlernamen einfallen lassen sollen oder sich den Wendler als Marke eintragen lassen.Aber das weiss man doch vorher ,oder?

16.02.2013
10:41
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von noergler2012 | #8

Der Wendler aus Dinslaken heißt doch gar nicht Wendler, sondern trägt einen polnischen Namen. Der Frank Wendler benutzt aber, so weit ich weiss, seinen eigenen Namen. Er wird doch wohl das Recht an seinem eigenen Namen durchgesetzt bekommen, oder?
Vorschlag: Der Barde aus Dinslaken soll sich unter dem Namen"Der Prollwendler" weiter vermarkten, von der Fa. Abzocke und Beschiss. Da weiss auch jeder wer gemeint ist, er erleidet also keinen Bekanntheitsverlust.

16.02.2013
09:21
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von lapadulle | #7

Verrückte Welt.
Da darf sich jemand "der Wendler" nennen, der gar nicht so heisst und derjenige, der den Namen tatsächlich sein Leben lang trägt, darf ihn nicht nutzen.
Und die Gerichte unterstützen das auch noch??

15.02.2013
22:09
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von mehlbox | #6

proll bleibt proll herr schlagerfuzzi

15.02.2013
22:01
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von Rike57 | #5

Das ist schon starker Tobak, das der Frank Wendler, der von Geburt an den Namen führt, sich nicht der Wendler nennen darf!
Wo leben wir eigentlich?

15.02.2013
17:11
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von rrduisburg | #4

Wer ist das denn der Michael Wendler?

1 Antwort
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von IIDottore | #4-1

Das wollen Sie lieber nicht wissen ,vertrauen Sie mir . Es ist furchtbar !!!

15.02.2013
14:40
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von babilon | #3

Der Wendler sollte seinen richtigen polnischen Namen führen,dann brauchten die
Gerichte nicht bemüht werden.In zwei Jahren spricht niemand mehr von Wendler.

15.02.2013
14:39
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von schweinchen_schlau | #2

Wer zuerst kommt mahlt zuerst, Pech für den zweiten "Wendler".

Vielleicht sollte er es noch einmal mit "Der Bausch", oder "Der Doof" versuchen.

Die sind vielleicht noch nicht geschützt.

15.02.2013
14:19
Reis
von RainerN | #1

In China ist soeben der 3 537 122 Sack Reis umgefallen.

2 Antworten
Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von IIDottore | #1-1

Oh neeiiiiiinnnnn !!!!

Namensstreit um Michael Wendler geht in die nächste Runde
von Kritiker90 | #1-2

Falsch!!!!
3 537 117

Aus dem Ressort
„Tageserholung ist ein schwieriges Feld“
Der Wald
Revierförster Michael Herbrecht weiß um den Erholungswert für Besucher: Leider wird viel Müll weggeworfen.
Heimatliebe in Pflanzenform
Botanik
Dinslakener Gärtnerei „Stauden Becker“ hat selbst entwickelte Pflanzen nach Rotbach und Hiesfeld benannt.
Von der Arztpraxis zum Lieblingscafé
Genuss
Das gemütliche Café Sahnehäubchen in Friedrichsfeld ist noch ein echter Geheimtipp und hat mehr zu bieten als nur leckeren selbstgebackenen Kuchen und Kekse in Füßchen-Form
NABU droht mit Klage
Sportpark
Sollte die Stadt für den Flächennutzungsplan doch eine Genehmigung erhalten, wird Sportpark ein Fall fürs Gericht
Mehr Mitbestimmung für Ortsgruppen
ADFC
Mitglieder machten bei außerordentlicher Versammlung mit einem Votum von mehr als 95 Prozent den Weg dafür frei, den Kreisvorstand durch je einen Vertreter zu erweitern. Mitgliederzahl steigt stetig.
Fotos und Videos
Rheinschwimmer auf der Durchreise
Video
Rheinschwimmer
60 Jahre Dintrab
Bildgalerie
Dintrab feiert Jubiläum
Neutorgalerie
Bildgalerie
Einkaufszentrum
Fantastival 2014
Bildgalerie
Fantastival 2014