Nachbarn im Miteinander der Kulturen gesucht

Dinslaken..  Es geht um Gemeinschaftsprojekte, die das Miteinander der Generationen und Kulturen im Wohnumfeld stärken und nachhaltig fördern. Das können Nachbarschaftsfeste, gemeinsames Handwerken, gemeinnützige Projekte, kreative und sportliche Aktionen sein. Auf der Suche danach ist das Netzwerk Nachbarschaft, mit 1700 Initiativen und rund 180 000 Mitgliedern die größte Community ihrer Art.

„Nachbarn inspirieren Nachbarn“ – dieses Prinzip verfolgt der alljährliche Wettbewerb der Netzwerker seit über zehn Jahren. „Wir suchen auch in diesem Jahr wieder Nachbarschaften, die mit ihren Aktionen den multikulturellen, familienfreundlichen und generationenübergreifenden Zusammenhalt im Wohnumfeld stärken“, sagt Erdtrud Mühlens vom Netzwerk Nachbarschaft. Genau da sieht Bürgermeister Dr. Michael Heidinger einen Ansatzpunkt fürs Mitmachen örtlicher Gruppen und Initiativen: „Schließlich ist diese Stadt ein multikultureller Schmelztiegel mit gewachsenen Strukturen und viel Gemeinsinn.“

Mitmachen und gewinnen können alle Nachbargemeinschaften, Wohnungsunternehmen und Genossenschaften, indem sie sich kostenlos online bewerben und ihre Aktion in Wort und Bild vorstellen. Die Teilnahmebedingungen sowie Anregungen, Tipps und Checklisten finden sich auf der Homepage der Organisation. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde von Janosch, der das Netzwerk seit über zehn Jahren unterstützt. Einsendeschluss ist der 15. Oktober. Mehr unter www.netzwerk-nachbarschaft. net/wettbewerbe.