Musik und Comedy unter beleuchteten Bäumen

Foto: Privat
Was wir bereits wissen
Musicalmelodien, leichte Klassik, Schlager, Pop und Comedy: Auch 2015 wird Haus Voerde zur Kulisse für Open-Air-Veranstaltungen. Gestern startete der Vorverkauf.

Voerde..  Musicalmelodien, leichte Klassik, Schlager, Pop und Comedy: Auch 2015 wird Haus Voerde zur Kulisse für Open-Air-Veranstaltungen. Gestern startete der Vorverkauf für die 3. Voerder Schlossabende. Die Veranstaltungsreihe wird vom 29. Juli bis zum 2. August wieder mit fünf verschiedenen Themenabenden in der besonderen Atmosphäre am Wasserschloss aufwarten.

Nach den erfolgreichen Festivals in den vergangenen beiden Jahren hofft Mitausrichter und Initiator Dirk Wennmann von der Voerder Technikfirma LSC nun auf Vollauslastung an allen Tagen. „Die Zuschauer waren in den letzten Jahren so begeistert, dass viele direkt im letzten Jahr nach Karten gefragt haben“, so Wennmann. „Wir haben schon seit Dezember sehr viele Gutscheine im Internet und im Geschäft verkauft, so dass die Karten tatsächlich schnell knapp werden könnten.“ Zumal sich einige Gruppen und Firmen angemeldet hätten, die ihr Sommerfest auf die Schlossabende verlagern würden. Hier lockt der Veranstalter mit Sonderarrangements für Gruppen ab 10 Personen.

Nun startet der offizielle Kartenvorverkauf, zunächst am Firmensitz von LSC, Am Industriepark 42, in Voerde sowie unter www.schlossabende.de. Tageskarten kosten 16 Euro, Logenplätze 22 Euro. In Kürze sollen weitere Vorverkaufstellen dazu kommen.

Zeitgleich zum Start des Vorverkaufs gab Veranstalter und künstlerischer Leiter Dirk Elfgen, der das Event erstmalig 2013 auf Anregung und in enger Kooperation mit LSC Voerde konzipiert hatte, erste Einzelheiten zum Programm bekannt. So wird es auch 2015 einen Mix aus renommierten einheimischen und überregionalen Künstlern geben. Die Programmzeit in diesem Jahr sei ein wenig länger.

Rücksicht auf die Anwohner

Den ersten Abend „Musical Life!“ wird eine Formation rund um den Sänger Michael Mrosek gestalten, gefolgt von einem „léger“ gehaltenen Klassikabend, zu dem auch eine Tango-Darbietung gehört.

Am Freitag gibt es wieder die „Castle’s White Night“ mit Acoustik-Cover, Pop & Lounge. Mit dabei: das „Trio Nova“. Am Samstag stehen Schlager, Chanson und Oldies auf dem Programm. Darin: Die Show „Bonjour Caterin“, die an Caterina Valente erinnert und die „Dirk Elfgen Show“. Am Sonntag, 2. August, enden die 3. Voerder Sommerabende mit Comedy & Travestie. Als Gast wurde erneut der Abräumer 2013, der Travestiekünstler Magy B. aus München, verpflichtet.

Nachdem die Organisatoren in diesem Jahr Lob auf breiter Front von Politik, dem „Förderverein Haus Voerde e.V.“ sowie den Sponsoren erhielten, haben diese auch nahezu geschlossen für 2015 ihr erneutes Engagement angekündigt: Als Hauptsponsoren zugesagt haben bisher das Autohaus Bernds, die Wohnbau Dinslaken, die Initiative Hand in Handwerk Voerde sowie die RWE. Zudem will die Stadt Voerde ihren Voerder Kultursommer erneut in die Reihe integrieren.

Ergänzt wird das Ambiente wieder durch ein leicht gehobenes gastronomisches Angebot. Start ist jeweils um 17 Uhr, die Programme beginnen um 19 Uhr. Mit Rücksicht auf die Anwohner soll wieder eine moderne dezentrale Beschallung die Lautstärke auf das Notwendigste reduzieren.